1. Bonn
  2. Beuel

Mitgliederversammlung des Bürgervereins Vilich-Müldorf gut besucht: Sondersitzung zur Mühlenbachhalle geplant

Mitgliederversammlung des Bürgervereins Vilich-Müldorf gut besucht : Sondersitzung zur Mühlenbachhalle geplant

Der Vorstand des Bürgervereins Vilich-Müldorf wurde ohne Gegenstimme wiedergewählt. Die Vorbereitungen für Feier zur Deutschen Einheit laufen.

Trotz Coronakrise hatte der Bürgerverein Vilich-Müldorf eine gut besuchte Mitgliederversammlung. „65 Besucher in der Mühlenbachhalle, so viele hatten wir auch vor Corona noch nie. Darunter waren sogar fünf Nichtmitglieder“, berichtet Thomas Biedermann, der alte und neue Vorsitzende des Vereins. Aktuell zählt der Verein 384 Mitglieder.

Überhaupt die Wahlen: Der komplette Vorstand wurde einstimmig entlastet und ohne Gegenstimme wiedergewählt. Im Einzelnen sind das: Thomas Biedermann (Vorsitzender), Thomas Barowski (Mühlenbachhalle, Vermietungen), Peter Olzem (Mühlenbachhalle, Unterhaltung), Thomas Döem (Schatzmeister), Thomas Metz (Projekte, Jugendarbeit), Joachim Clemens (Projekte, Dachgarten), Astrid Klein-Barowski (Karneval, Kinderprinzenpaar, Dorffest). Hinzu kommen Regina Rupp, Rainer Knieps, Doro Nickel und Thomas Peix als Sonderbeauftragte des Vorstands.

Punkt eins auf der Tagesordnung stand – wie könnte es hier anders sein – die renovierungsbedürftige Mühlenbachhalle. Als Fazit der Diskussion wurde eine außerordentliche Mitgliederversammlung beschlossen, in der diskutiert und abgestimmt werden soll, wie die Renovierung, Sanierung und vor allem Finanzierung erfolgen soll. Was die Ertüchtigung des Bunkers zur Begegnungsstätte anbelangt, so wurde zwar der Antrag auf Unterstützung eingereicht und vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW positiv bestätigt. Man wartet jetzt auf die endgültige Zusage, die ab Januar 2021 erfolgen soll, doch rechtsgültig ist derzeit noch gar nichts.

Hingegen sind einige Planungen konkret. „Trotz Corona machen wir etwas“, sagt Biedermann. „Ein Nichts gibt es bei uns nicht.“ Voll in der Vorbereitung ist man auf die Einheitsfeier „30 Jahre Deutsche Einheit“ mit der damit verbundenen Mauerfallparty am 2. und 3. Oktober (der GA berichtete). Die Ausstellung dazu läuft bereits auf dem Platz vor der Mühlenbachhalle. Kino sowie Müllsammelaktion finden am 10. Oktober statt, eine Buchlesung am 30. Oktober. Außerdem steht ein Blutspendetermin am 30. November an.

Weitere geplante Veranstaltungen sind von den Durchführungsbestimmungen bezüglich Corona abhängig: Das Kinderprinzenpaar soll am 14. November proklamiert werden, ein Adventsmarkt am 5. Dezember vor der Halle stattfinden, das alljährliche Seniorentreffen am 6. Dezember. „Interessenten sollten sich immer vor einer Veranstaltung auf unserer Homepage informieren“, rät Thomas Biedermann.

Außerdem stehen Themen und somit Projekte an, die seit Jahren diskutiert und die die Vilich-Müldorfer noch einige Jahre begleiten werden: Unter anderem die Sanierung der Mühlenbachhalle, hier insbesondere die Dacherneuerung, sowie die Straßenverkehrsführung im Rahmen des S 13-Ausbaus. Hier steht die Sperrung der Beueler Straße für den Durchgangsverkehr wegen des Neubaus des Haltepunktes Bonn-Vilich an. In dieser Zeit sind Beuel und somit auch Bonn aus Vilich-Müldorf heraus nur über die B 56 erreichbar.

 Ein Besucher meinte scherzhaft: „Man darf gespannt sein, was zuerst fertig ist: das neue Dach auf der Mühlenbachhalle oder die S13.“

Weiter Infos sind auf der Homepage des Vereins nachzulesen: https://www.bv-vilich-mueldorf.de/