1. Bonn
  2. Beuel

Premiere des Holzlarer Jugendchores: "Sunrise" singt Beethovens Fidelio

Premiere des Holzlarer Jugendchores : "Sunrise" singt Beethovens Fidelio

Wie begeistere ich Kinder und Jugendliche für Beethoven? So mancher mag daran schon verzweifelt sein. Nicht so der Verein Bürger für Beethoven. Sein Engagement umfasst nicht nur die Förderung junger Talente, sondern auch von Chören. So unterstützten die Ehrenamtler im Rahmen ihres Projekts "Oper! - Nein Danke?" den Chor "Sunrise" in seinem ambitionierten Vorhaben "Fidelio".

Allerdings reichte es den rund 30 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen elf und 14 Jahren nicht, das Stück aufzuführen. Als besondere Aufgabe nahmen sie es sich vor, Beethovens Oper in die heutige Zeit zu versetzen. Herausgekommen ist ein Musik-Theater-Stück von Kindern für Kinder. Aber auch für jung geblieben Erwachsene. Nun feierte das Stück im Evangelischen Gemeindehaus in Holzlar seine Premiere. Die ursprüngliche Handlung brachen die jungen Musiker auf, indem sie kurzerhand sogenannte "Blitzlichter" einstreuten.

Denn in dem Stück ist Schüler Max von seiner Lehrerin dazu verdonnert worden sich den ursprünglichen "Fidelio" anzuschauen. Immer wieder wird die eigentliche Handlung von den "Blitzlichtern" unterbrochen. Die Intention der ursprünglichen Szene wird darin aufgegriffen und "übersetzt" in das heutige Leben der Schüler. So kann auch Max die Leiden des armen Fidelios nachvollziehen. "Das haben die Mädchen und Jungen hauptsächlich selbst geschrieben", berichteten die Leiterinnen des Chores, Caroline Roth und Astrid Klocke.

Ihr Bühnenbild und die Kostüme gestaltete der Chor recht einfach, denn der Chor tritt mit ihrer ganz eigenen Inszenierung auch noch auf weiteren Bühnen auf. "Damit wir nicht mit so viel Gepäck reisen, haben wir uns entschlossen, alles recht klein zu halten", erklärte Roth. "Die Technik bekommen wir zum Glück von Bürger für Beethoven gestellt." Mit der Premiere waren alle voll zufrieden. Unter tosendem Applaus entließ das Publikum den Chor aus dem Gemeindezentrum.