1. Bonn
  2. Beuel

Königswinterer Straße in Oberkassel: Taverne Rhodos wird abgerissen - ein Mehrparteien-Haus entsteht

Königswinterer Straße in Oberkassel : Taverne Rhodos wird abgerissen - ein Mehrparteien-Haus entsteht

Nur selten erlebt es Architekt Raimund Restle, dass Nachbarn froh sind über Bauarbeiten. Doch genau so verhält es sich bei seinem Projekt an der Königswinterer Straße in Oberkassel. Seit Donnerstag rückt der jahrelang leerstehenden "Taverne Rhodos" ein großer Abrissbagger zu Leibe.

Danach soll laut Restle ein Mehrparteien-Haus entstehen. "Der private Bauherr zieht selbst in eine Wohnung ein, neun wird er vermieten", sagte Restle auf GA-Anfrage. Vor einem halben Jahr habe das Bonner Architektenbüro Scherf den Auftrag erhalten.

"Das Mehrparteien-Haus wird dreigeschossig plus Dachgeschoss, erhält eine Tiefgarage und einen Gemeinschaftsgarten", so der Architekt. Baubeginn soll spätestens im Juni sein. Für das Haus, das zur Straße hin eine schlichte Putzfassade bekommt, wird auch das Nachbarhaus weichen.

Auch diese Arbeiten beaufsichtigt die Firma Hebestreit aus Alfter. Geschäftsführer Frank Hebestreit war gestern bemüht, dass sich der Bagger schnell von der Königswinterer Straße zum Schuppen der einstigen griechischen Taverne durchfraß. "Wir wollen die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich halten", meinte Entsorgungslogistiker Hebestreit.

Das Nachbarhaus müsse wegen der angrenzenden Bebauung zunächst eingerüstet und das Dach von Hand abgedeckt werden. "Erst dann wird der Bagger von hinten den Rest erledigen", so Hebestreit. Auch er machte gestern die Erfahrung, dass viele Schüler des gegenüberliegenden Ernst-Kalkuhl-Gymnasiums und Anlieger ihn zu seiner Arbeit beglückwünschten. Für die Oberkasseler ist damit der Schandfleck am Eingangstor zu ihrem Ort weg.