Verkehrsunfall in Schwarzrheindorf Trunkenheitsfahrt endet mit 64.000 Euro Sachschaden

BEUEL · Am frühen Sonntagmorgen ist es auf der Rheindorfer Straße in Schwarzrheindorf zu einem Alleinunfall gekommen, bei dem ein hoher Sachschaden entstanden ist. Bei dem 24-jährigen Autofahrer wurde ein Atemalkoholwert von 1,86 Promille getestet.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 24-jähriger Autofahrer gegen 6.50 Uhr am Sonntagmorgen auf der Rheindorfer Straße in Schwarzrheindorf stadtauswärts, als er in Höhe der Hausnummer 145 von der Fahrbahn abkam. Er prallte gegen drei dort geparkte Autos, einen Baum und eine Straßenbegrenzung.

Als die Polizei am Unfallort eintraf, stand das Fahrzeug quer auf der Straße, unmittelbar neben dem Fahrzeug stand der Fahrer

Wie die Beamten mitteilten, gab dieser sein Fehlverhalten sofort zu: "Ich geb's zu, Ich habe ein bisschen getrunken, aber nicht so viel. "

Der freiwillig vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,86 Promille.

Auf der Polizeiwache wurde dem 24-Jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von knapp 64.000 Euro.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Verkehrsvergehens. (ga)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort