1. Bonn
  2. Beuel

Stadtbahnlinie S13: VCD spricht sich für Neubau bis Oberkassel aus

Stadtbahnlinie S13 : VCD spricht sich für Neubau bis Oberkassel aus

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat sich erneut eindeutig für den Neubau einer Schienenverbindung von Troisdorf über Beuel bis Oberkassel ausgesprochen. Das Projekt S13 müsse schnellstens realisiert werden, erklärt der Kreisvorsitzende Wolfgang Groß.

Ungeachtet dessen hält der VCD daran fest, diese Schienenverbindung später mit dem Stadtbahnsystem in Bonn über die Südbrücke und in Vilich (Kennedybrücke) zu verknüpfen.

Derzeit verkehren auf der Rheinstrecke stündlich nur zwei Regionalzüge in beide Richtungen, nach Ansicht des VCD müssten es entsprechend der Bedeutung von Bonn und der Nachfrage mindestens drei oder vier Züge stündlich sein. Das ist jedoch wegen des hohen Güterverkehrs nicht möglich.

Daher seien, so Koch, dringend neue Gleise notwendig. Ohne den Neubau von S-Bahngleisen stehe zu befürchten, das selbst das heutige Angebot im Nahverkehr nicht bestehen bleiben könne. Der Grund seien die rasant ansteigenden Zahlen im Schienengüterverkehr. Nach allen Prognosen steige der Anteil der Güterzüge bis 2025 um rund 65 Prozent.

Mit den neuen S-Bahngleisen kann nach Ansicht des VCD ein Angebot von mindestens vier S-Bahnzügen in der Stunde realisiert werden. Und auch der wichtige Bereich des "Bonner Bogens" wäre besser erschlossen, da der VCD für einen neuen Haltepunkt in Höhe des Hotels Kameha plädiert.

Im Raum Bonn seien in den vergangenen Jahrzehnten im Gegensatz zu Köln keine neuen Schieneninfrastrukturen gebaut worden, meint der VCD. Es bestehe deshalb also ein erheblicher Nachholbedarf.

Daher ruft der Kreisverband alle verantwortlichen Politiker in der Region auf, sich nachdrücklich in Düsseldorf und vor allem in Berlin für die rasche Realisierung der neuen S-Bahngleise einzusetzen: "Auch der Bereich des Bonner Güterbahnhofs sollte da kein Hindernis sein, die Interessen Weniger können nicht auf Dauer wichtige Ausbauten für den Schienenpersonennahverkehr zum Vorteil sehr vieler Pendler und anderer Nutzer blockieren."