1. Bonn
  2. Beuel

Weiberfastnacht in Beuel: Jecke Wieve sitzen in den Startlöchern

Jecke Wieve sitzen in den Startlöchern : Neues Motto für die Beueler Weiberfastnacht

Der Arbeitskreis Beueler Weiberfastnacht hat die Arbeit aufgenommen. Das neue Motto und die Termine stehen fest.

Das Motto für die Weiberfastnacht 2022 steht fest. Es lautet: „Met Hätz, Jefööl un vell Elan, sin Beuele Wieve wider dran“. Der Arbeitskreis Beueler Weiberfastnacht hat unter dem Vorsitz von Obermöhn Ina Harder getagt und sich für den Mottovorschlag von Christian Althaus entschieden. Als Dankeschön für seine Idee erhält er zwei Eintrittskarten für die Proklamation von Wäscherprinzessin Lena I. (Obliers), die am Freitag, 21. Januar, ab 19.11 Uhr im Brückenforum stattfinden wird.

Die Vorstellung der Tollitäten des sogenannten Rathaus-Protokolls erfolgt am Donnerstag, 11. November, ab 11.11 Uhr auf dem Bonner Marktplatz. Die Präsentation der beiden neuen Beueler Tollitäten, Wäscherprinzessin und Liküra-Prinzessin, ist einen Tag später am Freitag, 12. November.

Aus Hygiene- und Abstandsgründen hat Beuels Bezirksbürgermeisterin Lara Mohn (Grüne) den Veranstaltungsort gewechselt. Die Vorstellung wird nicht im Rathaussaal stattfinden, sondern im Beueler Brückenforum. Der Ortswechsel ermöglicht dem Veranstalter, dem Stadtbezirk Beuel, einen flexibleren Umgang mit der Anzahl der Gäste.

Die Vorbereitungen für die Beueler Weiberfastnacht am Donnerstag, 24. Februar, werden in Kürze beginnen. Die Bezirksbürgermeisterin ist zuversichtlich, dass der Rathaussturm 2022 stattfinden wird.