Schlemmen und Schlendern Das gibt es beim Rheinuferfest in Beuel zu erleben

Beuel · Das dritte Rheinuferfest findet am Wochenende in Beuel statt. Der Kölner Veranstalter bietet einen bunten Mix aus Unterhaltungsangeboten und Streetfood-Ständen. Eine Übersicht.

 Im vergangenen Jahr lockte das Rheinuferfest viele Besucher und Besucherinnen auf die Promenade.

Im vergangenen Jahr lockte das Rheinuferfest viele Besucher und Besucherinnen auf die Promenade.

Foto: Veranstaltungsservice Brumbach

Schlemmen, schlendern und spielen: Das Rheinuferfest in Beuel verspricht am Wochenende Unterhaltung für die ganze Familie. Der Kölner Veranstaltungsservice Brumbach hat einen bunten Mix aus Ausstellern, Gastronomen und Spielangeboten erstellt. Das Fest dauert am Samstag, 20. April, von 13 bis 22 Uhr und am Sonntag, 21. April, von 11 bis 21 Uhr.

Die Händlermeile erstreckt sich von der Rheinaustraße/Combahnstraße unter der Kennedybrücke hindurch bis hin zum Hans-Steger-Ufer. Wie Viola Stute vom Veranstaltungsservice Brumbach mitteilt, gibt es 19 Verkaufsstände, an denen es zum Beispiel Schmuck, Monschauer Senf, verschiede Honigsorten oder ausgewählte Liköre zu kaufen gibt.

Streetfood und polnisches Bier

Hinzu kommen acht Streetfood-Stände mit asiatischen und ghanaischen Köstlichkeiten, mit Flammkuchen, Fisch und Bauernbrot. Wer es gerne deftig mag, greift vielleicht eher zu den selbst gemachten Frikadellen oder einem Spanferkelbrötchen. Gulasch serviert das Team der Puszta-Hütte vom Kölner Neumarkt.

Dazu gibt es frisch Gezapftes von zwei Ständen mit polnischem Bier, fünf Weinstände sowie Geschütteltes und Gerührtes vom Cocktailmixer. An einem Stand können Gäste Wein probieren und bestellen.

Für die Unterhaltung der Kinder hat der Veranstalter ein Entenangeln sowie Dosen- und Pfeilewerfen im Angebot. Hinzu kommen ein Kinderkarussell, ein „Boxer und Kicker“ sowie ein Bungee-Trampolin, mit dem die Fahrgäste hoch in Luft hüpfen können.

„Wir freuen uns sehr, wieder am Rheinufer in Beuel zu sein“, sagt Veranstaltungsplanerin Viola Stute. „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.“ Besonders freuen sich die Kölner auch über das Riesenrad, das auch an diesem Wochenende zu Fahrten einlädt. „Das Riesenrad bauen wir einfach in unsere Meile mit ein“, sagt Viola Stute.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort