Zu Todestag des Imam Ali Shiitischer Kulturverein veranstaltet Trauerversammlung in Bonn

Bonn · Für Sonntag hat ein Indisch-Pakistanischer Kulturverein in Bonn eine Trauerfeier zum Todestag des Imam Ali angekündigt. Die Polizei rechnet mit etwa 300 Teilnehmern in der Bonner Innenstadt.

 Mit einer Sargattrappe wie dieser werden die Schiiten durch die Maximilianstraße ziehen. (Symbolbild)

Mit einer Sargattrappe wie dieser werden die Schiiten durch die Maximilianstraße ziehen. (Symbolbild)

Foto: Thomas Leurs

Wie die Bonner Polizei mitteilte, wurde für den Sonntag zwischen 14 und 19 Uhr eine Versammlung in der Bonner Innenstadt angemeldet. Ein Indisch-Pakistanischer Kulturverein plant, eine Trauerveranstaltung zum Todestag des Imam Ali abzuhalten. Die Veranstaltung mit etwa 300 Teilnehmern soll in der Maximilianstraße im Bereich zwischen der Poststraße und der Thomas-Mann-Straße stattfinden.

Was auf unwissende Passanten irritierend wirken kann, kommt in Bonn regelmäßig vor: Während der Trauerveranstaltung werden die Teilnehmer mit nackten Oberkörpern eine Sargattrappe tragen, Trauerlieder singen und sich mit den flachen Händen auf die Brust schlagen.

Die Polizei wird die Veranstaltung begleiten. Sie rechnet nicht mit Einschränkungen für den Straßenverkehr auf den umliegenden Straßen. Kurzzeitige Beeinträchtigungen für Anwohner können nach Polizeiangaben nicht ausgeschlossen werden.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort