1. Bonn

CDU und Anwohner kritisieren Baskets-Fans

CDU und Anwohner kritisieren Baskets-Fans

Parken in Siedlungen

Duisdorf. (bot) Kommen die Fans, werden die Parkplätze rar: Anwohner der Finkenhofsiedlung und der Straßen rund um den Brüser Damm beschweren sich über das Wildparken, wenn der Telekom Dome gut gefüllt oder gar ausverkauft ist. Das hat CDU-Ratskandidatin Birgitta Jackel in Bürgergesprächen erfahren.

"Durch ortskundige Fans entsteht in den reinen Wohnstraßen ein großes Verkehrsaufkommen. Eingänge, Zufahrten werden zugeparkt, vor allem aber nach Beendigung des Spieles zu später Stunde verursachen die abfahrenden Autos gegebenenfalls aber auch die Fans erheblichen Lärm", sagt Jackel.

Sie wünscht nun, dass Autofahrer mehr Rücksicht nehmen und die öffentlichen Parkplätze an Pascalstraße und Brüser Damm nutzen. Die CDU will zudem von der Verwaltung wissen, inwiefern die Ordnungshüter eingreifen können.

Die CDU erinnert sich, dass die meisten Probleme rund um die Halle in der Vergangenheit in Zusammenarbeit von Verwaltung, Politik, Telekom Baskets und Anwohnern gelöst worden seien. So hofft Jackel auch jetzt "auf eine für alle akzeptable Lösung".