1. Bonn

Chorverband Bonn/Rhein-Sieg findet keine Kandidaten

Chorverband Bonn/Rhein-Sieg findet keine Kandidaten

Die Vorsitzende bleibt kommissarisch im Amt

Bonn. (fhg) Eigentlich wollte der Vorstand Jüngeren Platz machen, doch es fanden sich keine Kandidaten für die zur Verfügung stehenden Ämter. So blieb der Kreisvorsitzenden des Chorverbandes Bonn/Rhein-Sieg, Helga Eckhardt, beim Kreissängertag 2009 am Samstag im Kapitelsaal der Remigiuskirche nichts anderes übrig, als vorerst kommissarisch im Amt zu bleiben.

Genauso wie zwei anderen Vorstandsmitgliedern, dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden Andreas Steinhauer und Kreisgeschäftsführer Rainer Engberding. Allein Schatzmeister Thomas Klose gab sein Amt aus persönlichen Gründen dennoch auf.

Vor Delegierten aus 70 Chören hatten zuvor noch prominente Gäste wie Bonns Bürgermeister Ulrich Hauschild, Rhein-Sieg-Landrat Frithjof Kühn und die CDU-Landtagsabgeordnete Ilka von Boeselager ihr Bedauern darüber ausgedrückt, dass Eckhardt nach neun Jahren Kreisvorsitz nicht weiter kandidiere.

Weitere Gäste waren der stellvertretende Bürgermeister von Bornheim, Heinrich Hönig, der stellvertretende Bürgermeister von Swisttal, Manfred Lütz, sowie der Ehrenvorsitzende des Chorverbandes, Peter Heine.

Unter dem Wahlvorstand von Ludwig Klassen, Präsident des Männergesangvereins Bonn, wurden anschließend die Frauenbeauftragte Margret Grubel und der stellvertretende Schatzmeister Hermann Menth in ihren Ämtern bestätigt. "Noch in diesem Jahr wird es einen weiteren Sängertag geben", sagte Engberding.