1. Bonn

Erbsen rasseln in der Pappröhre

Erbsen rasseln in der Pappröhre

Buntes Sommerfest des "Familienzentrums Rheinviertel".

Plittersdorf. ( nfz) Eine Reisfüllung schmeckt lecker, klingt aber auch gut, jedenfalls wenn die Körner noch roh sind. Am Stand des Margarete-Winkler-Kindergartens von St. Andreas beim Sommerfest des "Familienzentrums Rheinviertel" konnten Kinder eine einfache Reisrassel basteln.

Wahlweise konnten sie auch Linsen oder Erbsen in eine kleine Pappröhre füllen. Mit diesem Projekt wies die Einrichtung auf ihren musischen Schwerpunkt hin, die übrigen fünf der insgesamt sechs im Familienzentrum zusammengeschlossenen Kindergärten stellten sich in ähnlicher Weise auf dem Festgelände vor der Kirche St. Evergislus vor.

Beim "Kreativ-Kindergarten" Evergislus etwa beklebten die Kleinen ein großes Haus aus Pappe mit Papierstreifen, und die Kinder des Herz-Jesu-Kindergartens, dessen Schwerpunkt die bilinguale, deutsch-englische Erziehung ist, erfreuten die Besucher mit einem englischen Lied.

Zum Familienzentrum gehören außerdem der künstlerisch-kreative Kindergarten St. Georg, Plittersdorf, der sozial-integrative Kindergarten "Regenbogenkinder", Rüngsdorf, und der Psychomotorik-Kindergarten "Sonja Kill" von Heilig-Kreuz, Hochkreuz.

Mit dem Familienfest feierte das Familienzentrum einjähriges Bestehen. Es wird von drei Organisationen getragen: Der katholische Kirchengemeinde St. Andreas und St. Evergislus, dem Sozialdienst Katholischer Frauen und der Bürgerstiftung Rheinviertel. Zuvor hatte Dechant Wolfgang Picken in einem fröhlichen Gottesdienst die neue Familienzentrums-Koordinatorin Esther Theobald-Wolff in ihr Amt eingeführt. "Meine Vision ist, dass das ganze Rheinviertel zu einem Familienzentrum wird, in dem die Menschen familiär miteinander leben", erklärte sie.

Theobald-Wolf ist die erste hauptamtliche Koordinatorin in Bonn. Ihre Aufgabe besteht darin, die Einrichtungen, darunter sechs Kindertagesstätten, und Partner des Zentrums miteinander zu vernetzen und das Projekt weiter zu entwickeln. Das neue Halbjahres-Programm des Familienzentrums ist gerade erschienen und kann unter der Internet-Adresse www.kirche-im-rheinviertel.de. heruntergeladen werden.