1. Bonn
  2. Hardtberg

Animal Rebellion in Bonn: Demo vor Landwirtschaftsministerium in Duisdorf

Landwirtschaftsministerium : Großes Polizeiaufgebot bei kleiner Demo in Bonn-Duisdorf

Mitglieder der Gruppe Animal Rebellion haben am Landwirtschaftsministerium in Bonn-Duisdorf demonstriert und forderten einen Kurswechsel der Bundesregierung in Sachen Agrarwirtschaft und Klimaschutz. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an und schritt ein.

Mit einer Sitzblockade vor dem Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft haben am Donnerstagmittag rund 30 Menschen für einen Kurswechsel der Bundesregierung in Sachen Agrarwirtschaft und Klimaschutz protestiert.

Dazu versperrten sie für rund zwei Stunden die Zufahrtswege an der Rochusstraße und am Schieffelingsweg. Beteiligt waren unter anderem Aktivisten von Animal Rebellion. Sie forderten innerhalb der Aktion, die auch via Internet als Stream zu verfolgen war, unter anderem ein Ende der industriellen Tierhaltung.

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an. Nach Aufforderungen entfernte sich ein Teil der Protestierenden, einige ließen sich ohne Widerstand von Polizisten aus dem Bereich der Zufahrt tragen.

Einzelne Aktivisten hatten sich an kleinere Blockaden gekettet. Wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz sind laut Polizeiangaben einzelne Strafanzeigen gegen Teilnehmende gestellt worden.