1. Bonn
  2. Hardtberg

Unfall in Bonn-Duisdorf: Betrunkener Autofahrer fuhr in Baustelle

Unfall in Bonn-Duisdorf : Betrunkener Autofahrer fuhr in Baustelle

Ein 22-jähriger Autofahrer ist am frühen Sonntagmorgen im betrunkenen Zustand in eine Baustelle in Bonn-Duisdorf gefahren. Der 28-jährige Beifahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Unter Alkoholeinfluß war ein 22-jähriger Autofahrer am frühen Sonntagmorgen auf der Stresemannstraße in Bonn-Duisdorf in Richtung Europaring unterwegs.

Kurz vor der Einmündung, in einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, touchierte vier Metallzäune einer Baustellenabsicherung, eine mobile Baustellentoilette und schob zwei der Bauzäune an einen dort abgestellten Baukran.

Die Front des Wagens prallte ebenfalls vor den Fuß des Baukranes. Sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer flüchteten zunächst zu Fuß von der Unfallstelle, wurden jedoch von von Polizisten in unmittelbarer Nähe angehalten.

Wie sich herausstellte, wurde der 28-jährige Beifahrer so schwer verletzt, dass er zunächst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 2,14 Promille.

Daraufhin wurde bei dem 22-jährigen eine Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro.