Lärm und Vandalismus Anwohner und Geschäftsleute beklagen Verhalten von Bonner Schülern

Brüser Berg · An der Bushaltestelle an der Borsigallee in Bonn ist nach Schulschluss viel los, wenn sich 1600 Schüler auf den Heimweg machen. Anwohner und Geschäftsleute klagen darüber, wie sich einige Jugendliche verhalten.

 Schüler warten nach Schulschluss an der Haltestelle Borsigallee.

Schüler warten nach Schulschluss an der Haltestelle Borsigallee.

Foto: Benjamin Westhoff

Die Bushaltestelle Borsigallee auf der Celsiusstraße gilt mittags als Ort des Trubels. Nach Schulschluss treten dann rund 1.600 Schülerinnen und Schüler der umliegenden Schulen den Heimweg an. Während die Kinder auf den Bus warten, beklagen einige Anwohner Lärmbelästigungen. Auch manche Mitarbeiter und Betreiber der umliegenden Geschäfte fühlen sich gestört.