1. Bonn
  2. Hardtberg

Bonn-Brüser Berg: Autofahrer schlägt Polizist betrunken ins Gesicht

Einsatz auf dem Brüser Berg : Autofahrer mit 2,4 Promille schlägt Polizist ins Gesicht

Die Polizei hat am Samstagabend auf dem Brüser Berg einen Mann gestoppt, der offensichtlich betrunken Auto gefahren war. Als man ihm eröffnete, dass er mit auf die Wache kommen müsse, schlug der 48-Jährige einem Beamten mit der Faust ins Gesicht.

Ein betrunkener Pkw-Fahrer hat am Samstagabend auf dem Brüser Berg einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Wie die Polizei am Montag erklärte, war der Mann gegen 23.30 Uhr auf der A59 sowie A565 nach Bonn unterwegs. Da er in Schlangenlinien und mit deutlich schwankender Geschwindigkeit fuhr, meldete ihn ein anderer Verkehrsteilnehmer der Leitstelle und teilte seine weiteren Standorte mit. So gelang es den Einsatzkräften dann, die Fahrt des 48-Jährigen in der Gaußstraße auf dem Brüser Berg zu stoppen.

Da sich laut Meldung schon beim Herantreten an das mit zwei Menschen besetzte Auto erste Hinweise auf eine Alkoholisierung des Fahrers ergab, forderten die Kräfte ihn zu einem Atemalkoholtest auf. Nachdem er diesen abgelehnt hatte, eröffnete die Polizei ihm, dass er sie zur Entnahme einer Blutprobe auf die Wache begleiten müsste. Der 48-Jährige versucht daraufhin, wegzulaufen. Als ein Beamter ihn festhielt, schlug der alkoholisierte Mann diesem mit der Faust ins Gesicht. Die Einsatzkräfte nahmen ihn in Gewahrsam.

Ein Atemalkoholtest, den die Polizei im Präsidium durchführte, ergab einen Wert von ungefähr 2,4 Promille. Zur Beweissicherung entnahm ein Arzt dem 48-Jährigen zudem eine Blutprobe. Nachdem sein Führerschein beschlagnahmt wurde und der Mann einige Zeit in der Ausnüchterungszelle verbrachte, durfte er das Präsidium am Sonntagmorgen wieder verlassen. Den 48-Jährigen erwarten nach Angaben der Polizei nunmehr Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr und des tätlichen Angriffs auf einen Vollstreckungsbeamten.