Ehemaliger Imbiss Hirzmann So geht es mit dem Kult-Imbiss in Duisdorf weiter

Duisdorf · Zwar soll die Eröffnung erst im August sein, die Neugierde der Duisdorfer hat Michael Heiliger aber jetzt schon bewogen, das Geheimnis zu lüften. Das sind die Pläne des Unternehmers für den ehemaligen Imbiss Hirzmann auf der Rochusstraße.

 Der Imbiss an der Rochusstraße ist geschlossen. (Archivbild)

Der Imbiss an der Rochusstraße ist geschlossen. (Archivbild)

Foto: Benjamin Westhoff

Ein bisschen wie ein Heimspiel ist es für Michael Heiliger, wenn er durch die Duisdorfer Fußgängerzone geht und so viele Bekannte trifft. Was er tut, wird derzeit sehr genau beobachtet, denn er baut gerade den ehemaligen Kultimbiss Hirzmann um. Aber: „Aus heiß und fettig wird süß und kalt“, sagt er. Heiliger produziert Eis, und der Name seiner Firma hat auch mit seinem Familiennamen zu tun – Holy Ice. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Alfter. Heiliger erzählt, dass er mit seiner Frau die dortige Eisdiele vor drei Jahren übernommen, die ein Freund 20 Jahre betrieben hatte. Er hatte Zeit, ihm über die Schulter zu schauen, das Eismachen zu lernen und ein Eislabor einzurichten. Mit seinem Angebot ist in mobilen Eiswagen unterwegs, bei Partys, Hochzeiten, Events – und bei Spielen der Telekom Baskets.

 Vom einstigen Hirzmann-Imbiss wird nichts mehr bleiben. Michael Heiliger will im August eine Eisdiele eröffnen.

Vom einstigen Hirzmann-Imbiss wird nichts mehr bleiben. Michael Heiliger will im August eine Eisdiele eröffnen.

Foto: Jutta Specht