Streit um neue Bepflanzung Aus Sicht der Verwaltung ist das Straßenbaumkonzept richtig

Duisdorf · Anwohner in Duisdorf laufen Sturm gegen das Straßenbaumkonzept. Die Politik hat das beschlossen, die Verwaltung will es durchpauken. Einen Fehler räumt sie jedoch ein: Anwohner wurden zu kurzfristig informiert. Das ist der aktuelle Standpunkt der Stadt.

 Die Pflanzlöcher für die neuen Straßenäume auf der Augustinusstraße sind bereits ausgehoben. Die Arbeiten gehen jetzt weiter.

Die Pflanzlöcher für die neuen Straßenäume auf der Augustinusstraße sind bereits ausgehoben. Die Arbeiten gehen jetzt weiter.

Foto: Benjamin Westhoff

Es gibt eine Reihe von Beispielen, wo Bürger der Verwaltung vorwerfen, nicht oder schlecht oder sehr kurzfristig über eine Maßnahme informiert worden zu sein. Zum Beispiel die Anwohner der Max-Bruch-Straße in Endenich. Sie wurden im Mai vergangenen Jahres – aus ihrer Sicht – von einem absoluten Halteverbot überrascht, das die Verwaltung einrichtete. Rund 50 angestammte Parkplätze vor den Haustüren fielen weg. Erst nachdem die Schilder standen, veröffentlichte die Stadt einen Informationsbrief.