Rathaus Hardtberg Bürgeramt ist wieder offen

Duisdorf · Reisepass beantragen, Personalausweis verlängern und Meldeangelegenheiten vornehmen sind seit gestern wieder im Rathaus Hardtberg möglich. Allerdings nur mit einer Terminreservierung und auch nur an zwei halben Tagen pro Woche, nämlich immer dienstags und mittwochs.

 Provisorischer Aushang: Mit diesem ausgedruckten Zettel in Klarsichtfolie zeigt die Stadt Bonn an, dass dienstags und mittwochs das Bürgeramt von 8 bis 13 Uhr geöffnet ist.

Provisorischer Aushang: Mit diesem ausgedruckten Zettel in Klarsichtfolie zeigt die Stadt Bonn an, dass dienstags und mittwochs das Bürgeramt von 8 bis 13 Uhr geöffnet ist.

Foto: Rolf Kleinfeld

Trotzdem: Das Bürgeramt ist nach 22 Monaten wieder zurück in den angestammten Räumen, seit September 2014 hatte es wegen der Schadstoffbelastung im Trakt keine städtische Dienstleistung mehr im Stadtbezirk Hardtberg gegeben.

Etwas provisorisch sah es gestern am ersten Tag noch aus, das neue Bürgeramt in dem sanierten Teil des Anbaus. An die Tür des Rathauses war ein Zettel in Klarsichtfolie geklebt, der auf die Öffnungszeiten an den beiden Dienstleistungstagen hinwies (8 bis 13 Uhr). Und dazu in roter Schrift: „Nur mit Termin.“

Was das bedeutet, wurde im Inneren deutlich: So einfach vorbeikommen und eine Wartemarke ziehen läuft nicht. Es gibt keinen Automaten für die Marken mehr, ein Monitor über dem Eingang zur Kaffeeküche teilt mit, wer als nächster dran ist. Für wartende Bürger gibt es ganze fünf Stühle, die weiß gestrichenen Wände ohne Bilder und Dekoration wirken noch etwas kahl.

„Haben Sie eine Nummer? Wie läuft das hier“, fragte eine Frau. Sie verschwand kurz darauf wieder, als sie hörte, dass ein Termin notwendig sei. Wer sich am Dienstag im Internet auf www.bonn.de um einen solchen bemühte, dem wurde Dienstag, 19. Juli, als nächste Gelegenheit zum Besuch angeboten.

Für diejenigen, die dann keine Zeit haben und auf einen anderen Tag spekulieren, sei erklärt: Man kann Termine an der Villemombler Straße maximal 14 Tage im Voraus buchen. „Sofern kein Datum auswählbar ist, sind die freien Kapazitäten leider bereits erschöpft“, teilt die Stadtverwaltung im Internet mit und rät: „Es wird empfohlen, auf das Dienstleistungszentrum (Stadthaus) mit seinen weitaus größeren Kapazitäten auszuweichen.“

Ist das System gescheitert?

Inwieweit die Kapazitäten im Rathaus Hardtberg ausreichen oder nicht, wird abzuwarten sein. Die Stadt hält für die fünf Stunden pro Dienstleistungstag zwischen 35 und 40 Termine vor, teilte Vize-Stadtsprecher Marc Hoffmann mit. „Wobei ein Termin zwischen fünf und 60 Minuten dauert, je nachdem, wie umfangreich die gebuchten Dienstleistungen sind.“

Die Hardtberger Politiker haben bereits mehrfach deutlich gemacht, dass sie das System als gescheitert ansehen und eine Rückkehr zum dezentralen Bürgeramt wollen. Außerdem müsse das ganze Terminsystem der Bürgerdienste auf den Prüfstand.

Die Stadt hatte dagegen argumentiert, eine Ausweitung der Öffnungszeiten oder Öffnungstage löse erhöhte Personalkosten aus. Dabei gebe es einen Konsolidierungsbeschluss des Stadtrates, der eigentlich eine Verringerung der Personalkosten einfordert.

Auch am Dienstagabend bei der aktuellen Sitzung der Bezirksvertretung Hardtberg wurde das Thema nur kurz angesprochen. Wolfgang Esser (CDU) plädierte dafür, weitere Schritte zu vertagen und abzuwarten, ob diese Dienstleistungsstunden Sinn machen und genug von Senioren und mobilitätseingeschränkten Personen nachgefragt werden.

Öffnung war für Ende April geplant

Die Politiker sind zumindest insoweit frustriert, als sich die Rückkehr des Bürgeramtes zeitlich verzögert hatte. Geplant war eine Öffnung Ende April, es wurde nun Anfang Juli, weil die bestellten Terminals und Fingerabdruck-Scanner verspätet geliefert wurden.

Mit dem vorgesehenen Angebot befindet man sich in einer Zwischenphase. Die beiden Dienstleistungstage im Rathaus sollen nämlich nur so lange angeboten werden, bis „alles rund läuft“. Danach ist eine weitere Reduzierung angedacht – in Form von nur noch einem halben Dienstleistungstag pro Woche.

Termine für das Bürgeramt im Rathaus Hardtberg können hier oder unter 0228/776677 gebucht werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort