1. Bonn
  2. Hardtberg

Kinderkostümfest in Duisdorf: Daumen hoch für den nächsten Tanz

Kinderkostümfest in Duisdorf : Daumen hoch für den nächsten Tanz

Die Arme ausstrecken, Fäuste bilden, Daumen nach oben, Schultern und Kopf hoch, Hinterteil rausstrecken, Füße nach innen und dann noch die Zunge raus: Die kleinen Besucher beim Kinderkostümfest in der Schmitthalle hatten gestern viel Spaß bei diesem Tanz. Nicht nur die: Auch die Bonner Tollitäten machten bei ihren Auftritten auf der Bühne gut gelaunt mit.

Spiel, Spaß und Tanz standen im Mittelpunkt der Veranstaltung, die der Ortsfestausschuss, der TKSV Duisdorf, der 1. FC Hardtberg und Bernhard Schekira auf die Beine gestellt hatten. Uschi Klein führte im Pumuckl-Kostüm durchs Programm, das den Zauberer Ehm, den Spielmannszug Rot-Weiß Duisdorf und die TKSV-Cheerleader zu bieten hatte. Auch Kinderbonna Lara-Marie I. kam mit den Kadetten der Ehrengarde - ihr Prinz Lukas I. besuchte die Bonner Stadtsoldaten. Und Prinz Michael I. und Bonna Tiffany I. stimmten die Kleinen auf den großen Bonner Rosenmontagszug ein.

Gut 450 kleine und große Jecken waren in der Halle, schätzte Schekira. Im vergangenen Jahr habe sich das Konzept bewährt, dass größere Gruppen auch ganze Tischreihen reservieren konnten. In diesem Jahr seien es zehn Gruppen, die auch teilweise vorab bei der Dekoration der Tische mitgeholfen hätten. Auf teure Orden hatte man zugunsten des guten Zwecks verzichtet: Das Geld aus den Einnahmen ist für die Kinder- und Jugendarbeit im Stadtbezirk Hardtberg bestimmt.

Die Damen des Ortsfestausschusses an der Waffeltheke hatten alle Hände voll zu tun, um die Kinder zu verköstigen. Da sah man vereinzelte Jedi-Ritter, die sich gegen eine Überzahl an Kylo-Ren-Klonen zur Wehr setzen mussten, Darth Vader, der mit einem Zirkusdirektor tanzte, eine Prinzessin und einen Indianer, die vor der Mama für ein Foto posierten, einen Postboten, der einer Märchenfee auf Schritt und Tritt folgte, und Ranja (6), die sich als Ordnungshüterin verkleidet hatte, "weil ich die Polizei toll finde". Sie mag den Karneval sehr. Besonders freut sie sich auf die Umzüge in Bonn und Lengsdorf. Für Isabel (7) sind die Süßigkeiten das Wichtigste. Sie trug eine Art Flamenco-Ballerina-Kostüm, interpretierte es aber als "pinkes Zebra". Luana (5) war als Prinzessin gekommen. Am meisten freue sie sich im Karneval "auf neue Freunde".