1. Bonn
  2. Hardtberg

Erster Schultag Bonn: So war er an der Ludwig-Richter-Schule

Erstklässler in Bonn : So war der erste Schultag an der Ludwig-Richter-Schule

Erster Schultag für 56 Erstklässler an der Ludwig-Richter-Schule: Nouri, Fatima und Anton zeigen stolz ihre Schultüten und verraten, was drin ist oder drin sein könnte.

Dieser erste Schultag läuft ganz anders als in anderen Jahren. Die Einschulungsfeier für die 56 neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen der Ludwig-Richter-Schule in Duisdorf muss wegen der Corona-Pandemie für die beiden neuen Klassen getrennt in der Turnhalle stattfinden. Auch gesungen werden durfte nicht. Für die Kinder wird dieser Tag jedoch sicherlich unvergesslich: Sie lernen ihre neuen Mitschüler und Lehrer kennen, außerdem gibt es ja noch die Schultüten. Der GA hat mit vier neuen Erstklässlern an ihrem ersten Schultag gesprochen. Manchmal gewährten sie sogar einen Blick in ihre Schultüte.

Eine Prinzessin mit langen blonden Haaren ziert die lila-pinke Schultüte von Fatima. Sie selbst hat sich für ihren ersten Schultag auch schick gemacht und trägt einen Einhorn-Rock. „Ich habe die Schultüte selbst im Kindergarten gebastelt“, erzählt die frischgebackene Erstklässlerin der Klasse 1b stolz. Sie hat schon vor der offiziellen Einschulungsfeier eine Ahnung, welche Überraschung sie in der Tüte finden wird: „Meine Lieblingskekse!“

Ein bisschen aufgeregt ist Fatima an ihrem ersten Schultag schon. Trotzdem freut sie sich auf die Schule, vor allem darauf, neue Freunde kennenzulernen. Am ersten Tag darf auch gefeiert werden. „Wir feiern zu Hause“, sagt Fatima, bevor sie sich zu ihren neuen Klassenkameradinnen setzt. Nach der kurzen Einführungsfeier in der Turnhalle heißt es „Masken auf!“, und Fatimas Klasse startet in die erste Schulstunde ihres Lebens.

Auch Anton, der extra im Hemd gekommen ist, hat seine Schultüte im Kindergarten gebastelt, und zwar „ganz allein! Die Erzieherin hat nur ein ganz kleines bisschen geholfen“, gibt er zu. „Aber es war überhaupt nicht schwierig.“ Auf seiner Schultüte ist ein großer gelber Tiger im Dschungel zu sehen, um den Kranz schlängelt sich eine rot-gelbe Drahtschlange. Vor der Einschulungsfeier weiß er noch nicht, was er in seiner Tüte finden wird. „Ich liebe Überraschungen und freue mich über alle.“

Nach seiner ersten Schulstunde berichtet Anton strahlend, was er alles in seiner Schultüte entdeckt hat. „Zwei Packungen Gummibärchen, ein Kästchen Wachsmalstifte, Fruchtriegel und einen Zauberwürfel“, zählt er auf. Worüber er sich am meisten freut? „Natürlich die Gummibärchen!“. Er hat schon die ersten Hausaufgaben seines Lebens bekommen. Es geht passenderweise um Schultüten. Diese müssen die Kinder zusammen mit dem Inhalt malen.

Antons neuem Klassenkamerad Nouri hat seine Erzieherin die Schultüte gebastelt. Zwischen Steinen und grünen Palmen prangt ein großer Dinosaurier mit Stacheln auf der Tüte. „Nur ein paar sind gefährlich“, beruhigt Nouri. Warum wollte er ausgerechnet einen Dinosaurier auf der Schultüte haben? „Das sieht einfach cool aus“, erklärt er. Den Inhalt der Tüte kennt er noch nicht, sagt aber selbstsicher, dass er sich auch über alles freuen würde.

Auch Nouri ist aufgeregt, schließlich weiß er noch nicht so richtig, was ihn in der Schule erwartet. „Ich freue mich auf neue Freunde und neue Spiele“, sagt er. Wie Mitschülerin Fatima feiert Nouri dem ersten Schultag zu Hause mit seinen Eltern.

Etwas Besonderes steht hingegen für Luisa an, die zusammen mit ihrem Zwillingsbruder eingeschult wurde. Zur Feier des Tages gehen sie mit ihrer Familie ins Freibad. Doch zuvor packt Luisa begeistert ihre pinke Flamingo-Schultüte aus. Sie findet ganz viele Süßigkeiten und reißt sofort eine Packung Marshmallows auf. Nur Schokolade ist keine drin, wegen der Hitze. „Zuhause gibt es auch noch Lego“, verraten Luisas Eltern. Auch die Schultüte an sich ist etwas Besonderes. „Meine Oma hat sie mir geschenkt“, sagt Luisa. Die Tüte besteht im Gegensatz zu den meisten anderen aus Stoff. Dadurch kann sie als Kissenbezug umfunktioniert werden.

Luisa hat ihre erste Schulstunde ebenfalls gefallen. „Die Lehrerin hat eine Geschichte erzählt“, berichtet die Erstklässlerin. Es ging um einen kleinen Löwen, der neu in die Schule kam und zuerst ein bisschen Angst hatte, doch die Angst überwand.