1. Bonn
  2. Hardtberg

Geschenke gehen nach Bonn und Sieglar: Fachvermittler spenden für Flüchtlinge

Geschenke gehen nach Bonn und Sieglar : Fachvermittler spenden für Flüchtlinge

Kollegen der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) sind dem Aufruf der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit gefolgt und haben Weihnachtsgeschenke für Flüchtlingskinder gespendet.

Jetzt übergaben Carsten Klein, Vorsitzender der ZAV-Geschäftsführung, und Ricarda Buegener aus der ZAV-Künstlervermittlung die Geschenke an Hidir Celik, Leiter der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn, und Christian van den Kerckhoff sowie Susanne Meinel und Pfarrer Ulrich Pollheim aus Troisdorf.

Die Geschenke sind ausgesucht für Kinder verschiedener Altersstufen, die in Flüchtlingsunterkünften in Bonn und Sieglar untergebracht sind. Den Kindern eine Freude machen, die nach der Flucht oft nicht mehr besitzen als die eigene Kleidung, war Anliegen der Initiatoren der Aktion, Ricarda Buegener und Ingo Ostermann (ZAV Outgoing-Vermittlung).

Die hohe Resonanz unter den Kollegen stehe für die Willkommenskultur, die auch die internationale Beratungs- und Vermittlungstätigkeit präge, so die ZAV. Die Behörde ist die Ansprechpartnerin in der Bundesagentur für Arbeit für den europäischen und internationalen Arbeitsmarkt. Und sie vermittelt auch besondere Berufsgruppen, wie Führungskräfte, Künstler sowie schwerbehinderte Akademiker.