1. Bonn
  2. Hardtberg

Falsche Polizisten in Bonn: Telefonbetrüger in Bonn-Duisdorf festgenommen

Als Polizist ausgegeben : Polizisten nehmen Telefonbetrüger in Bonn-Duisdorf fest

Die aktuelle Welle von Anrufen der "falschen Polizisten" im Zuständigkeitsbereich der Bonner Polizei hält an. Auch am Donnerstag meldeten sich wieder zahlreiche Bürger, die von den Betrügern angerufen und mit der bekannten Masche konfrontiert worden waren.

Anrufe von „falschen Polizisten“ gibt es in Bonn nach wie vor. Die Polizei teilt mit, dass auch am Donnerstag wieder zahlreiche Bürger Anrufe von Betrügern meldeten. So auch eine 82-jährige Frau aus Bonn-Duisdorf. Sie hatte sich am Mittwoch an die Polizei gewandt, und so gelang am Donnerstag die Festnahme eines "falschen Polizisten".

Demnach hatte die Frau bereits seit dem 23. September Anrufe der Betrüger erhalten, die sie am Telefon davon überzeugen wollten, ihre Ersparnisse von der Bank zu holen. Damit sollte sie Ermittlungen gegen eine Einbrecherbande und angeblich darin involvierte Bankmitarbeiter unterstützen.

Nachdem sich die "richtigen" Ermittler des Kriminalkommissariats 21 in die laufende Kommunikation mit der Dame eingeschaltet hatten, vereinbarten sie mit den Betrügern eine Geldübergabe an ihrem Wohnhaus. Hierbei gelang die Festnahme des 24-jährigen Geldabholers, der der Polizei bereits auf den Gebieten der Eigentums- und Betäubungsmittelkriminalität bekannt ist.

Den Mann nahmen die Beamten fest und brachten ihn ins Polizeipräsidium. Die Ermittlungen gegen ihn und zu möglichen weiteren Tatbeteiligten dauern an.

Tipps zum Schutz vor Trickbetrügern gibt die Polizei auf bonn.polizei.nrw.