Freizeitspaß Hardtbergbad ist wieder offen

DUISDORF · Nach langem Hin und Her ist das Hardtbergbad jetzt endlich wieder geöffnet. Pünktlich zu Beginn der Sommerferien nahm das Freibad am Samstag seinen Betrieb auf.

Ganz zur Freude der Schwimmer, die trotz des schlechten Wetters am Eröffnungstag zahlreich erschienen waren und im Schwimmerbecken ihre Bahnen zogen. Wolken und Nieselregen verhinderten zwar den großen Ansturm, immerhin war es jedoch so voll, dass sich die Mitarbeiter dazu entschieden, auch den Kiosk für Besucher wieder zu öffnen. Als dort am frühen Vormittag die Rollläden hochgezogen wurden, freuten sich vor allem die Kinder über das Angebot an Getränken und Süßigkeiten.

Einschränkungen im Badebetrieb gab es dennoch. Das Nichtschwimmerbecken und die Rutsche blieben geschlossen. Unkrautpflanzen am Beckenrand ließen vermuten, dass man noch nicht wirklich auf die Freibadsaison eingestellt war.

Sehr kurzfristig hatte die Stadtverwaltung einen Beschluss des Rates vom 23. Juni umgesetzt, der die ganztägige Öffnung aller Freibäder in Bonn forderte. Dank neu eingestellter Fachkräfte ist es nun auch dem Hardtbergbad möglich, voraussichtlich die ganze Badesaison über in Betrieb zu bleiben. "Mit den neu eingestellten Kräften können wir alle Freibäder öffnen, ohne die Betriebssicherheit in den Freibädern zu gefährden", erklärt Sport- und Bäderamtsleiter Martin Herkt.

An Wochenenden und Feiertagen öffnen alle Freibäder in der Zeit von 11 bis 19.30 Uhr, werktags von 6.30 bis 20 Uhr ihre Pforten. Über den Zustand und die langfristig ungewisse Zukunft des Hardtbergbades wollte das Personal am Samstag keine Auskunft geben. Viele Bonner sind empört über das ewige Hin und Her und sorgen sich nach wie vor um das Duisdorfer Schwimmbad.

Auch am Eröffnungstag waren Mitglieder des Vereins der "Freunde und Förderer des Hardtbergbads" vor Ort und sammelten an ihrem Stand weiter viele Unterschriften. Denn trotz des kurzfristig umgesetzten Ratsbeschlusses ist die Debatte um die mangelhafte Personalpolitik der Stadt noch nicht vom Tisch.

Tausche Auto gegen Freiheit
Ehepaar aus Meckenheim steigt um Tausche Auto gegen Freiheit