Moderner Bürocampus Neue Aufgabe für altes Agfa-Gebäude im Bonner Westen

Dransdorf · Agfa an der Justus-von Liebig-Straße gibt es schon seit 30 Jahren nicht mehr. Das Gebäude, das von außen wie eine Blechkiste aussah, steht noch. Projektentwickler Ten Brinke hat mit der Sanierung begonnen. Es wird Teil des großen Bürocampus.

 Die einstige Blechkiste der Firma Agfachrome-Service an der Justus-von-Liebig-Straße im Bonner Westen wird saniert und Teil des Bürocampus von Projektentwickler Ten Brinke.

Die einstige Blechkiste der Firma Agfachrome-Service an der Justus-von-Liebig-Straße im Bonner Westen wird saniert und Teil des Bürocampus von Projektentwickler Ten Brinke.

Foto: Benjamin Westhoff

Ältere Bonner werden sich noch erinnern: Bis 1992 hatte die Firma Agfachrome-Service auf der Justus-von-Liebig-Straße in Dransdorf ihren Sitz. Als Spezialistin für die Entwicklung von Diafilmen mit Lizenzverarbeitungsvertrag der Leverkusener Agfa AG war es die Adresse auch für Hobbyfotografen. Dann war Schluss – zu wenig Aufträge. 30 Mitarbeiter standen auf der Straße. Das Schild Gewerbefläche und Lagerfläche zu vermieten, stand nicht lange. Mieter kamen und gingen.

Dieses Gebäude ist Teil eines großen Plans. Die Projektentwickler Ten Brinke/BLI bauen an der Justus-von-Liebig-Straße einen Bürocampus. Das ehemalige Agfa-Gebäude bleibt stehen. „Maßgeblich für die Entscheidung zum Erhalt war die Tatsache, dass in dem Objekt das Rechenzentrum eines Telekommunikationsunternehmens untergebracht ist, dessen Wegzug nicht nur hohe Kosten verursacht hätte, sondern den weiteren Bauablauf auf dem Gelände verzögert hätte“, sagt Unternehmenssprecher Lutz Ackermann. Die Arbeiter haben jetzt mit der energetischen Bestandssanierung begonnen Fenster, Fassaden und das Dach werden erneuert. Anstelle der heutigen Metallverkleidung erhält das Haus eine Holzfassade. Dach und Teile der Fassade sollen begrünt werden.

Laut Ackermann werden im Laufe des Jahres neben dem Rechenzentrum weitere Mieter dort einziehen, die zurzeit noch andere Flächen auf dem Areal nutzen. Auch die Ten Brinke Niederlassung Bonn zieht in das Gebäude. Ten Brinke baut auf der alten, versiegelten Gewerbefläche einen großen Bürostandort. Der erste Bauabschnitt steht bereits und wurde an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vermietet, ein zweiter und dritter Bauabschnitt folgen. Für den dritten Bauabschnitt wurde bereits ein Mietvertrag mit dem Projektträger des Deutschen Zentrum für Luft- & Raumfahrt abgeschlossen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort