Auftritt von Bernard Liebermann Prominenter Bonner Kabarettist setzt sich für seinen kleinen Bruder ein

Ückesdorf · Bernard Liebermann hat das Bonner Carl-von-Ossietzky-Gymnasium besucht. Er war gerade 17 Jahre alt, da holte ihn das Kabarett Leipziger Pfeffermühle in sein Ensemble. Nun kehrt er für einen Auftritt an seine alte Schule zurück – um seinem kleinen Bruder zu helfen.

 Leonard Paschke sitzt auf der Bühne in der Aula des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums. In ein paar Tagen tritt dort sein Bruder auf.

Leonard Paschke sitzt auf der Bühne in der Aula des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums. In ein paar Tagen tritt dort sein Bruder auf.

Foto: Benjamin Westhoff

Leonard Paschke braucht das Geld. Nicht nur er, auch seine Mitschüler. Im Juni wollen sie ihren Abiball feiern und der kostet. Das Geld dafür zusammen zu bekommen, sei aber gar nicht so leicht, berichtet der 17-Jährige, der aufs Carl-von-Ossietzky-Gymnasium geht. Er will zu dem Thema eigentlich nur so viel sagen: „Es ist ziemlich kompliziert, was hinzubekommen.“ Er hatte dann noch eine Idee, wie sich die Abi-Kasse füllen lässt: Hilfe beim berühmten, großen Bruder holen.