Geboren im Schaltjahr Diese Bonnerinnen haben nur alle vier Jahre Geburtstag

Bonn · Leni Voss-Labeth und Dorothea Jacobs sind Raritäten: Sie sind zwei von rund 200 Bonnern, die am 29. Februar Geburtstag haben. Die beiden berichten, welche Vorteile und Nachteile es hat, wenn der Geburtstag nur alle vier Jahre ist. Und warum es ab und zu ungewöhnliche Geschenke gibt.

 Dorothea Jacobs feiert alle vier Jahre ihren „richtigen“ Geburtstag.

Dorothea Jacobs feiert alle vier Jahre ihren „richtigen“ Geburtstag.

Foto: Meike Böschemeyer

Es war eine ziemlich knappe Sache bei Leni Voss-Labeth. Fast wäre sie an einem ganz normalen Tag geboren worden. Dafür war sie aber 42 Minuten zu spät, als sie am 29. Februar 2012 zur Welt kam – einem Schalttag, den es nur alle vier Jahre gibt. Nun freut sie sich, dass sie dieses Jahr endlich mal wieder einen „richtigen“ Geburtstag feiern kann.