Taxifahrer suchten oft die Begegnungsstätte Schild weist den Weg zum Kirchplatz

DUISDORF · Die schlechte Ausschilderung der Begegnungsstätte am Kirchplatz 8 in Duisdorf gehört der Vergangenheit an. Wie die SPD mitteilte, gab es keine Straßenschilder an der Alten Schule, die besonders von Senioren gerne besucht wird.

Deshalb hätten Taxifahrer selten auf Anhieb ihre Fahrgäste gefunden, die sich nach Veranstaltungen von dort aus nach Hause fahren lassen wollten.

"Die oft gehbehinderten Besucher standen auf dem Kirchplatz und warteten, während die Taxen über die Weierbornstraße kamen, um dann um die Kirche zu kreisen", berichtet SPD-Bezirksfraktionschef Dominik Loosen. "Am Ende traf man sich auf der Rückseite des Gebäudes, aber meist erst nach einem unnötigen Fußmarsch."

Nachdem sich der Politiker Loosen an die Verwaltung gewandt hatte, veranlassten Mitarbeiter des Straßenverkehrsamts nach einer Ortsbesichtigung, dass an einem bis dahin ungenutzten Mast ein Straßenschild angebracht wird. Für Dominik Loosen ist dies "eine kleine Maßnahme mit großer Wirkung für die älteren Duisdorfer".

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Führen und folgen
Weltklassetänzer besucht Karl-Simrock-Schule Führen und folgen
Aus dem Ressort