1. Bonn
  2. Hardtberg

Am kommenden Samstag: So wird das Familienfest auf dem Brüser Berg

Am kommenden Samstag : So wird das Familienfest auf dem Brüser Berg

Der ganze Stadtteil macht mit: Das Familienfest auf dem Brüser Berg lockt mit Ständen, Flohmarkt und Livemusik in die Borsigallee. Der Ortsausschuss kehrt zum alten Namen zurück.

Nachdem man 2018 in der Borsigallee das „Brüser Fest“ gefeiert hatte, ist man in diesem Jahr wieder zum ursprünglichen Namen der Veranstaltung zurückgekehrt: Der Ortsausschuss Brüser Berg feiert am Samstag sein 35. Familienfest.

Man wollte Singles und Alleinstehende nicht benachteiligen, die sich nicht von der althergebrachten Bezeichnung angesprochen fühlten, erklärt der stellvertretende OA-Vorsitzende Jörg Wehner. Aber seinerzeit hatte Volker Bethke der Veranstaltung, die er ins Leben gerufen hatte, den Namen „Familienfest“ gegeben. „Seine Tradition setzen wir fort.“

Dazu gehört ein buntes Treiben auf der Borsigallee. Rund um den Brunnen vor den beiden Kirchen haben verschiedene Vereine und Parteien Stände aufgebaut. Erstmals ist der Tennisverein Grün-Weiß mit dabei, der mit passenden Aktionen für seinen Sport wirbt. Der Förderverein der Grundschule Brüser Berg veranstaltet wieder einen Sponsorenlauf. Die Kindergärten bauen Stände auf, beim Jugendzentrum gibt es viel Unterhaltung für den Nachwuchs, und auch die Baptistenkirche bietet Spiel und Spaß. Darüber hinaus hat sich kurzfristig auch der Aktivspielplatz der Jugendfarm, früher als Brüser Dorf bekannt, bereit erklärt mitzumachen. Weiterhin bringen sich diverse Geschäfte entlang der Borsigallee mit ein. Als große Sponsoren konnten die Veranstalter erstmals die Baumärkte Obi und Hellweg gewinnen.

Philippinen-Hilfsprojekt wird vorgestellt

Tradition hat außerdem der Flohmarkt auf der Borsigallee, für den man sich nicht vorab anmelden muss. Die Standgebühr von vier Euro wird am Samstag eingesammelt. Gewerbliche Trödler sind nicht zugelassen.

Außerdem wird Antonia Kassen ein Hilfsprojekt auf den Philippinen vorstellen, für welches sie auch Ende des Jahres dorthin fliegen wird. Sie möchte im Inselstaat ein sogenanntes Eco-Hostel bauen und betreibt dafür eine Fundraising-Kampagne, mit der sie Geld für den Bau sammeln möchte.

Die Kirchen stellen für das Familienfest Räumlichkeiten und Toiletten zur Verfügung, und auf der Treppe zum Kirchplatz wird die Bühne aufgebaut. Dort wird die Band Two Tribes spielen, außerdem wird auch das symphonische Blasorchester des Hardtberg-Gymnasiums einen Auftritt dort haben. Die Realschule bereitet einen Tanzauftritt vor, die Hauptschule hat eine Überraschung angekündigt - mehr wissen die Vorsitzenden auch noch nicht. Es gibt eine Hüpfburg, Kutschfahrten werden angeboten, kurzum, auf dem Familienfest gibt es eine Menge zu erleben. Der Stadtteil will sich von seiner besten Seite präsentieren.

Der Flohmarkt ist am Samstag ab 10 Uhr geöffnet, das Fest beginnt um 11 Uhr.