1. Bonn
  2. Hardtberg

Ortstafeln mit fehlerhaftem Inhalt : Stadt Bonn muss Schilder austauschen

Ortstafeln mit fehlerhaftem Inhalt : Stadt Bonn muss Schilder austauschen

Die Verwaltung muss Ortstafeln mit fehlerhaftem Inhalt „umgehend“ entfernen. Das hat der Planungs- und Verkehrsausschuss einstimmig beschlossen. Wie der GA berichtete, hatten vor allem in Hardtberg Schilder für Kritik bei Bürgern und Politikern gesorgt.

Die Verwaltung muss Ortstafeln mit fehlerhaftem Inhalt „umgehend“ entfernen. Das hat der Planungs- und Verkehrsausschuss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Auch sollen in der Stadt bis auf Weiteres keine neuen Ortstafeln aufgestellt werden, in denen auf die Stadtbezirksgrenzen hingewiesen wird. Wo derlei Schilder aufgestellt werden, soll künftig zunächst die Politik klären.

„Schief gelaufen“, „gegen jeden Menschenverstand“ und „ordentlich in die Hose gegangen“, so lauteten einige Kommentare aus den Reihen der Fraktionen. Wie berichtet, hatte die Verwaltung im westlichen Bonn fehlerhafte Ortsschilder aufgestellt. Diese suggerierten beispielsweise fälschlicherweise, dass Röttgen und Ückesdorf zum Stadtbezirk Hardtberg gehörten. Per Dringlichkeitsantrag setzte die Ratskoalition aus CDU, FDP und Grünen durch, dass der Fehler korrigiert wird.

Dass auch Stadtgrenzen an falschen Stellen ausgewiesen worden seien, berge unter Umständen auch Gefahrenpotenzial durch falsche Annahmen zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Ergänzt um einen Antrag der SPD, soll die Verwaltung – nicht zuletzt mit Blick auf die Kosten – erklären, welchen rechtlichen Hintergrund die ganze Aktion eigentlich hatte. Wie viele Schilder genau ausgetauscht werden müssen und welcher finanzielle Schaden den Steuerzahlern daraus droht, muss jetzt noch geklärt werden.