1. Bonn
  2. Hardtberg

Stadt Bonn will längere Förderung für Quartiersprojekte

Quartiersmanagement in Medinghoven : Stadt Bonn will längere Förderung für Quartiersprojekte

Die Landesförderung für Medinghoven war bis Ende 2020 befristet. Durch die Einschränkungen des öffentlichen Lebens konnte die Verwaltung nicht alle Pläne umsetzen. Den Kita-Einzug in eine leerstehende Ladenzeile sieht sie als Erfolg.

Um Aufschub für das Projekt „Kümmerer für Medinghoven“ hat die Stadt jetzt gebeten. Eigentlich war die Landesförderung bis Jahresende befristet. Wegen der coronabedingten Einschränkungen konnten jedoch nicht alle geplanten Maßnahmen umgesetzt werden (der GA berichtete). Aktionen, die verschoben werden mussten, sollen in Abstimmung mit dem Fördergeber nachgeholt werden, sobald es die pandemische Lage erlaubt, teilt die Verwaltung mit.

Maike Steils, die eigens für den Zeitraum des Förderprojekts als Quartierskümmerin in der Verwaltung eingestellt wurde, hatte bereits im September gemahnt, dass ihr für die geplanten Projekte die Zeit weglaufe. Zumal belastbare Aussagen darüber, welche Impulse das Quartier braucht, erst möglich seien, wenn alle wichtigen Themen zusammengetragen und die wichtigen Akteure im Quartier, beispielsweise auch Immobilienbesitzer und Wohnungsbaugesellschaften eingebunden seien.

Im Rahmen der Gespräche und Themen-Foren mit Bürgern und Organisationen hat sich unter anderem die Ladenzeile in Medinghoven als ein Maßnahmenschwerpunkt herausgestellt. Sie könnte ausbaufähiger Treffpunkt für Medinghovener sein. Eine erfolgreiche Aktion ist unterdessen zu verbuchen: Im Sommer hat eine Kindertagespflege für Unter-Drei-Jährige zwei längere Zeit leerstehende Ladenlokale bezogen. Die Umsetzung von Verschönerungsaktionen in der Ladenzeile sind ebenfalls seit Längerem geplant, können aber erst in den kommenden Monaten umgesetzt werden. Laut Verwaltung ist dazu auch ein Wegweiser-System in Vorbereitung, das auf die sozialen Einrichtungen im Quartier hinweist.

In dieses Jahr geschoben wird ein Beteiligungsprojekt für Kinder. Die Vorbereitungen seien schon getroffen, ein Termin ist noch nicht gefunden. Gleiches gilt für das Beteiligungsprojekt für ältere Menschen. Insgesamt vier Expertenforen hat es während des zweijährigen Förderprojekts 2019/20 gegeben. Das fünfte Forum „Wohnen und Wohnumfeld“ konnte noch nicht staffinden.

Ein Stadtteilfest ist oft geäußerter Wunsch vieler Medinghovener. Allgemein werden große Erwartungen an ein solches Fest geknüpft, weil es Gelegenheit zum Austausch mit allen Anwohnern bietet. Nun besteht die Hoffnung, es im Laufe dieses Jahres zu realisieren. Die Verwaltung kündigt an, die politischen Gremien auf dem Laufenden zu halten und den Abschlussbericht vorzulegen.

Hardtberger Politiker wollen wissen, wie es mit dem Quartiersmanagement nach Ablauf der Förderfrist weitergehen soll. Der Titel der NRW-Förderung, die auch auf Gelder des Europäischen Sozialfonds zugreift, lautet „Zusammen im Quartier“. Das Angebot ist in thematisch verschiedene Bausteine aufgeteilt. Bonn hatte den Zuschlag für zwei Module bekommen. Einsatzgebiet der Sozialpädagogin Maike Steils ist der Quartiersentwickungsprozess in Medinghoven. Ihre Kollegin, die Sozialwissenschaftlerin Cornelia Bauer, soll an den Vorarbeiten zu einer integrierten, kleinräumigen Sozialberichterstattung für die gesamte Stadt mitwirken.