1. Bonn
  2. Hardtberg

Arbeiten am Bahnsteig: Stadtwerke sperren Haltestelle „Dransdorf“

Arbeiten am Bahnsteig : Stadtwerke sperren Haltestelle „Dransdorf“

Bis zum 24. August können die Linien 68 und 18 nicht mehr an der Haltestelle „Dransdorf“ halten. Arbeiter erneuern dort ab dem 27. Juli das Pflaster.

Die Stadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH (SWBV) schließen vorübergehend die Haltestelle „Dransdorf“ für die Linien 68 und 18. Der Grund dafür sind Bauarbeiten ab Montag, 27. Juli, gegen 7 Uhr, bis Montag, 24. August, gegen 9 Uhr. Wie die SWBV mitteilen, soll auf den Bahnsteigen der Haltestelle das Pflaster erneuert werden.

Im Zuge der Arbeiten werden die Bahnsteige pro Fahrtrichtung nacheinander für jeweils zwei Wochen gesperrt. In dieser Zeit ist am jeweiligen Bahnsteig kein Ein- und Ausstieg für Fahrgäste möglich.

Ersatzhaltestellen für Fahrgäste

mit Einschränkungen

In der ersten Bauphase, ab Montag, 27. Juli, um 9 Uhr, wird zunächst der Bahnsteig in Fahrtrichtung Köln für zwei Wochen gesperrt. Während dieser Zeit können Fahrgäste mit Einschränkungen von Bonn kommend alternativ bis zur barrierefreien Haltestelle „Alfter/Alanus Hochschule“ fahren, dort das Gleis wechseln und in die nächste Bahn zurück zur Haltestelle „Dransdorf“ einsteigen.

Anschließend folgt die zweite Bauphase auf dem Bahnsteig in Fahrtrichtung Bonn. Dieser wird ab Montag, 10. August, um 9 Uhr für zwei Wochen gesperrt. In dieser Zeit können Fahrgäste mit Einschränkungen von Köln kommend alternativ zur barrierefreien Haltestelle „Robert-Kirchhoff-Straße“ fahren. Dort können sie das Gleis wechseln und in die entgegengesetzte Richtung zur Haltestelle „Dransdorf“ zurückfahren. mur