1. Bonn
  2. Hardtberg

Staffelstab weitergereicht: Unternehmerverbund Röttgen-Ückesdorf wählt neuen Vorstand

Staffelstab weitergereicht : Unternehmerverbund Röttgen-Ückesdorf wählt neuen Vorstand

Unternehmerverbund tauscht seinenVorstand komplett aus. Damit wird aus einer reinen Frauen- eine reine Männerriege.

Vor zehn Jahren gründete Petra Mellinghoff den Unternehmerverbund Röttgen-Ückesdorf (Ubund). Ihr Ziel war es, dass sich die Unternehmen in den beiden Ortschaften besser vernetzen und gemeinsam eine höhere Sichtbarkeit für die Bürger haben. Mittlerweile hat der Verein knapp 70 Mitglieder. In der vergangenen Sitzung wurde ein komplett neuer Vorstand gewählt. Vorsitzender ist nun der Finanzberater Philipp Dothée.

Für die Zukunft möchte er den Ubund noch sozialer ausrichten. „Vor zwei Jahren etwa haben wir eine Ubund-Rallye veranstaltet“, sagt Dothée. 27 Unternehmen aus den beiden Orten haben damals daran teilgenommen. „Dort gab es Giveaways, eine Tombola. Auch ein großes Zelt wurde aufgebaut mit Rahmenprogramm.“

Da in diesem Jahr der Sankt Martinszug ausfällt, backt eine Bäckerei in Röttgen für die Kinder das Martinsbrot, woran sich finanziell auch der Unternehmerbund beteiligte. „Ich habe selbst Kinder“, sagt Dothée. „Für sie ist es schon sehr schade, dass es dieses Jahr keinen Martinszug gibt.“ Und es gebe auch Unternehmen, die in der Krise nicht so schlecht dastehen. Auch wolle Dothée versuchen, mit der Stadt zu klären, ob es nicht möglich sei, ein kleines Weihnachtsbüdchen in Röttgen aufzustellen.

Aber nicht nur nach außen will der Ubund Unterstützung anbieten, sondern auch unter den Mitgliedern. „Wir kriegen an allen Ecken und Enden die Probleme mit“, sagt Dothée. Letztens habe etwa jemand neue Büroräume gesucht. Mit einer Nachricht an alle Mitglieder war das Problem schnell gelöst.

Die ehemalige Vorsitzende Petra Mellinghoff schätzt die Hilfsbereitschaft im Ubund ebenfalls sehr. „Es haben sich im Laufe der Zeit nette Kontakte ergeben. Es sind sogar teilweise richtige Freundschaften daraus entstanden“, sagt sie über den Ubund.

Besonders stolz sind die beiden auf ihre Broschüre, die mittlerweile in dritter Auflage vorliegt. Alle Mitglieder werden dort mit Bild, Namen, Adresse und Kurzbeschreibung vorgestellt. „Hier im Ort leben auch viele ältere Menschen, die nicht unbedingt sehr affin mit dem Internet sind“, sagt Dothée. „Letztens haben wir diese beim Edeka verteilt. Da sagte eine Frau, die die Broschüre bereits hatte, das liege bei ihr direkt neben dem Telefon.“

In Zukunft will der Ubund auch noch weiter wachsen. „Es gibt insgesamt gut 180 Selbstständige in Röttgen und Ückesdorf“, sagt Mellinghoff. Während bisher eine Mitgliedschaft, die pro Jahr 75 Euro kostet, nur für Unternehmer, die auch in den beiden Orten ansässig sind, möglich war, soll ein Beitritt nun auch für Interessierte aus den umliegenden Ortschaften wie etwa Ippendorf oder dem Brüser Berg möglich sein. „Wer beitritt, muss aber einen Mehrwert für den Ubund mitbringen“, betont Mellinghoff.

Mit dem neuen Vorstand ist aus der reinen Frauen- eine reine Männerriege geworden. Neben dem neuen Vorsitzenden Philipp Dothée sind noch sein Stellvertreter Florian Neupert, Jörg Stenvert als Schatzmeister und Frank Baumgarten als Schriftführer im Verein tätig.