"Rock im Tal" in Bonn-Duisdorf Veranstalter erwarten wieder rund 1000 Zuhörer

DUISDORF · Handgemachte, ehrliche Livemusik und ein echtes Festivalfeeling samt Deftigem vom Grill und kühlen Getränken: Das alles bietet die Veranstaltung "Rock im Tal".

Zum vierten Mal findet das laut Veranstalter "kleine, aber feine Open-Air-Rock-Festival" im Derletal statt, und zwar auf der Wiese vor dem Schützenhaus, In der Dehlen. Termin ist am Samstag, 27. Juni, ab 13 Uhr, dann haben die Stände schon offen. Der Eintritt ist frei.

Sieben Bands treten für jeweils eine Stunde auf. Die Klänge reichen vom saftigen Grunge-Rock von "NinetyFour X" aus Essen über den leidenschaftlichen Deutsch-Rock der Kölner Band "Die Versenker" oder die elektronischen Soundlandschaften von "16-Tage" aus Bonn bis hin zum romantischen Sound der von amerikanischer Roots Music inspirierten Combo "Like Snow" aus Köln. "Godswill" (Gewinner beim Festival "WDR 2 für eine Stadt") aus Hürth und "Spiegelblick" aus Köln sind ebenfalls dabei.

Fehlen darf auch nicht der Auftritt der Organisatoren: "Coldstack" eröffnen das Festival gegen 14.30 Uhr mit einem mitreißenden Mix aus 60 Jahren Musikgeschichte. 2012 wurde das Familien-Musikfestival von der Bonner Coverband "Coldstack" und dem Spielmannszug Rot-Weiß 1967 Duisdorf aus der Taufe gehoben. Seither heißt es jährlich im Sommer "Live, laut, Rock im Tal" - zur großen Freude vieler Musikfans und etlicher Bands in NRW und Umgebung.

Finanziert wird das jeweils von rund 1000 Gästen besuchte Festival durch Sponsoren und den Erlös an den von Freunden und Ehrenamtlichen besetzten Verkaufsständen.

Weitere Hintergrundinfos und Bandporträts zu "Rock im Tal" gibt es im Internet auf www.rockimtal-duisdorf.de.

Der Spielplan

  • 14.30 bis 15.30 Uhr: Coldstack, Bonn
  • 15.50 bis 16.50 Uhr: Spiegelblick, Köln
  • 17.10 bis 18.10 Uhr: Like Snow, Köln
  • 18.30 bis 19.30 Uhr: 16 Tage, Bonn
  • 19.50 bis 20.50 Uhr: Godswill, Hürth
  • 21.10 bis 22.10 Uhr: Die Versenker, Köln
  • 22.30 bis 23.30 Uhr: NinetyFour X, Essen
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort