1. Bonn
  2. Hardtberg

Villemombler Straße: Baustelle auf dem Hardtberg sorgt für Nadelöhr

Bauarbeiten an der Villemombler Straße : Baustelle auf dem Hardtberg sorgt für Nadelöhr

Geduld brauchen Verkehrsteilnehmer derzeit auf der Villemombler Straße. Eine Baustelle macht die Verbindung in Hardtberg zum Nadelöhr.

Die Villemombler Straße ist erneut zu einem Nadelöhr im Stadtbezirk Hardtberg geworden: Nachdem erst Anfang des Jahres die stark frequentierte Verbindungsachse zwischen Lengsdorf und Duisdorf wegen des Austauschs von Gasleitungen teilweise gesperrt war, hakt es jetzt erneut im Bereich zwischen der Agentur für Arbeit und der Duisdorfer Polizeiwache. Bis einschließlich Sonntag, 25. Oktober, ist die Villemombler Straße nach aktuellem Stand im Zuge von Straßensanierungsarbeiten teilweise gesperrt. Für den Verkehr gilt in Fahrtrichtung Duisdorf eine Einbahnstraßenregelung. Grund sind diesmal Kanalarbeiten.

„In der Villemombler Straße werden Kanäle auf einer Länge von 100 Metern im Schlauchliningverfahren saniert“, erklärt Kristina Buchmiller vom Presseamt auf GA-Anfrage. Dafür wurde der Kanal außer Betrieb genommen und der dazugehörige Anfangsschacht zurückgebaut. „Außerdem werden noch vier Sinkkastenleitungen sowie zwei Kontrollschächte in offener Bauweise erneuert“, ergänzt sie.

Damit sind jedoch noch nicht alle Arbeiten in diesem Straßenbereich erledigt. Denn nach Angaben des Presseamtes ist weiterhin geplant, in den Sommerferien 2021 den Kanal im Bereich der Villemombler Straße und des Schieffelingswegs zu sanieren. Auch eine etwa 45 Meter lange Kanalleitung in der Villemombler Straße in Richtung Duisdorf wird dann erneuert. Die Baukosten der Gesamtmaßnahme liegen nach Auskunft der Stadt bei rund 450 000 Euro.

Durch die Einbahnstraße kommt es aktuell besonders im Berufsverkehr zu Verkehrsbehinderungen. Nicht nur Autofahrer müssen den Engpass umfahren, auch die Busse weichen auf Umleitungsstrecken aus. So fährt die Linie 605 in Richtung Duisdorf ab „Lengsdorf Kirche“ zur Haltestelle „Köslinstraße“ und weiter auf dem Linienweg. Die entgegengesetzte Fahrtrichtung ist nicht betroffen. Zudem ist die Haltestelle „In der Grächt“ in Richtung Duisdorf aufgehoben, Fahrgäste können auf die Haltestellen „Lengsdorf Kirche“ oder „Provinzialstraße“ der Linie 604 ausweichen. Die Haltestelle „Agentur für Arbeit“ in Fahrtrichtung Duisdorf wird aufgehoben. Alternativ können Fahrgäste die Haltestelle „Edith-Stein-Anlage“ auf dem Fontainengraben der Linien 608, 609 und 843 nutzen.