1. Bonn
  2. Hardtberg

Feste fallen aus: Wein- und Maikönigin bleiben in Lengsdorf im Amt

Feste fallen aus : Wein- und Maikönigin bleiben in Lengsdorf im Amt

Der Ortsfestausschuss Lengsdorf hat eine schwere Entscheidung getroffen: Das Lengsdorfer Weinfest wird verschoben, das Derletalfest mit Rock im Tal und das Dransdorfer Dorffest fallen aus.

Leicht hat es sich Christoph Schada von Borzyskowski mit der Entscheidung nicht gemacht: Das diesjährige Weinfest, das der Orts- und Weinfestausschuss Bonn-Lengsdorf nur alle zwei Jahre ausrichtet, hat der Vereinsvorsitzende ersatzlos gestrichen. Eigentlich sollte gemeinsam mit mehreren hundert Menschen vom 18. bis 20. September gefeiert werden. „Wir müssen die Besucher und uns selbst weiterhin vor dieser Coronavirus-Pandemie schützen. Seit 1968 findet das Fest alle zwei Jahre statt, es ist das erste Mal, dass wir es absagen müssen“, so Schada von Borzyskowski gegenüber dem GA. Der Mai-Treff in der kommenden Woche ist ebenfalls abgesagt und auch die traditionelle Kirmes Anfang August in Lengsdorf ist der Corona-Epidemie zum Opfer gefallen – die Kirmes fällt erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg aus.

Großveranstaltungen sind seitens der Behörden bislang bis zum 31. August verboten, wie es im September weitergeht, weiß bislang niemand. „Ich bin gerade dabei, die Verträge für zwei Bands, die wir gebucht hatten, wieder zu kündigen. Fraglich ist es auch, ob wir seitens der Stadt aufgrund der Situation überhaupt eine Genehmigung für das Fest bekommen hätten. Derzeit ist ja vieles ungewiss“, so der Vorsitzende des Orts- und Weinfestausschusses, „erst wenn es einen Impfstoff gegen das Coronavirus gibt, erst wenn Medikamente zur Verfügung stehen, ist meiner Meinung nach an eine deutliche Lockerung in Bezug auf Massenveranstaltungen zu denken“. Schada von Borzyskowski macht es für seinen Verein ganz deutlich: „Die Event- und Veranstaltungssaison 2020 ist gelaufen“. Er denkt dabei auch schon einen Schritt weiter, unter anderem an den Sankt-Martins-Zug. Er hält es derzeit für „unseriös“, über eine Durchführung nachzudenken, schließlich gehe es bei dem Zug auch um die Gesundheit vieler Kinder. „Aber man muss natürlich auch sagen, dass bis zum November noch genug Zeit ist, bis dahin kann sich wieder einiges ändern“, so Schada von Borzyskowski.

Weitere Veranstaltungen sind betroffen

Doch trotz aller Umstände sei es ihm gelungen, dass die Lengsdorfer Maikönigin Caterina Hennes und die Weinkönigin Lara I. (Hennes) weiterhin ihre Ämter bekleiden wollen. Maikönigin Caterina bleibt daher bis 2021 im Amt und Weinkönigin Lara I. bis zum nächsten Weinfest, das dann 2022 stattfinden wird.

Von der Corona-Epidemie sind aber auch zahlreiche andere Veranstaltungen im Stadtbezirk Hardtberg betroffen. So teilte am Freitagmorgen Bezirksbürgermeisterin Petra Thorand mit, dass das beliebte Derletalfest mit „Rock im Tal“, das am 22. August stattfinden sollte, und das Partnerschaftsfest in diesem Jahr ausfallen werden. Der Bezirksvertretung Hardtberg wird baldmöglichst der Terminvorschlag für das Derletalfest im kommenden Jahr zur Entscheidung vorgelegt. „Wir freuen uns auf das Derletalfest 2021 und darauf, dann wieder alle Bürgerinnen und Bürger gesund begrüßen zu können“, heißt es von der Bezirksverwaltungsstelle. So wird es auch erstmalig seit der Gründung der Städtepartnerschaft mit Villemomble keine gegenseitigen Besuche geben. Das gilt auch für die Austauschreisen der Schulen und Vereine – ein Wiedersehen wird es erst im kommenden Jahr geben. „Wir bedauern dies sehr, aber die Gesundheit der Menschen hat oberste Priorität. Wir blicken jedoch gemeinsam optimistisch nach vorne und freuen uns umso mehr auf die Begegnungen, die kommen werden“, so Thorand.

In Dransdorf wird in diesem Jahr das Dorffest nicht stattfinden, wie der Ortsausschuss Bonn-Dransdorf mitteilt. Dieses wird nun auf das kommende Jahr verschoben, erklärt der Vereinsvorsitzende Wilfried Klein. Da es unsicher sei, ob das Dorffest auch als Großveranstaltung gelte, habe man es vorsorglich abgesagt. Einen neuen Termin gibt es schon: Das Dorffest soll am 28. und 29. August 2021 nachgeholt werden. Außerdem überlegt der Ortsausschussvorstand, sich, sobald es die Lage zulässt, in kleinerer Form zu engagieren, beispielsweise bei einem Weihnachtsmarkt oder für ein spezielles Jugend- oder Seniorenprojekt.