1. Bonn

Hardthöhe: 350 müssen 2012 nach Berlin

Hardthöhe: 350 müssen 2012 nach Berlin

Die Umzugspläne von der Hardthöhe nach Berlin nehmen konkrete Formen an.

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière hat sich nach Informationen aus unterrichteten Kreisen für einen Stufenplan entschieden, an dessen Ende in Berlin 1250 und in Bonn 750 Beschäftigte seines Ministeriums ihren Arbeitsplatz haben sollen. Danach werden im kommenden Jahr 350 Beschäftigte, vorwiegend aus militärischen Abteilungen, nach Berlin umziehen müssen.

Drei Jahre später sollen weitere 350 Bedienstete in die Bundeshauptstadt wechseln. Heute arbeiten dort bereits knapp 550 Ministeriumsmitarbeiter.

De Maizière will seine Pläne am Mittwoch in einer Personalversammlung auf der Hardthöhe - und parallel in Berlin - bekannt geben und sie anschließend der Öffentlichkeit vorstellen.