1. Bonn

Neuer Kleinbus für das Haus am Stadtwald

Neuer Kleinbus für das Haus am Stadtwald

Die Kölner Charity-Königin Charlotte Feindt spendet das Fahrzeug für pflegebedürftige junge Erwachsene

Schweinheim.(guf) Großer Bahnhof für Charlotte Feindt. Die vom Kölner Boulevard zur Charity-Königin ernannte 88-Jährige erschien am Freitagnachmittag in Begleitung ihrer Familie auf dem Gelände des Hauses am Stadtwald und wurde dort von Geschäftsführer Bernd Kayser und mehreren Fotografen sowie einem Kamerateam mit offenen Armen empfangen.

Wie so häufig war Charlotte Feindt nicht mit leeren Händen gekommen. Zusammen mit ihrem Bekannten Udo van Neer stiftete sie einen Kleinbus für den Transport der schwerstpflegebedürftigen jungen Erwachsenen, die in der Pflegeeinrichtung untergebracht sind. Einen Teil des Geldes zur Anschaffung des grasgrünen Fahrzeugs hatte die sozial engagierte Dame auf ihrer Geburtstagsfeier gesammelt und auf Geschenke verzichtet. Den Rest steuerte Autohändler van Neer bei und machte damit nicht nur die Charity-Königin froh.

Der Bus gibt den Bewohnern des Hauses kurzfristig die Chance, zu Konzerten, Fußballspielen und anderen gesellschaftlichen Ereignissen gefahren zu werden. Er eröffne ihnen viele neue Möglichkeiten, am öffentlichen Leben teilzunehmen, erklärte Bernd Kayser. Den Weg zum Telekom-Dome und ins Müngersdorfer Stadion werde der Bus schon bald kennen lernen, ist der Geschäftsführer sicher.