1. Bonn

Richtige Richtung

Richtige Richtung

Kommentar

Der Polizei dämmert's. Sie muss mehr gegen Einbrecher tun. Auch wenn die Zahl der Delikte zuletzt gesunken ist und mehr Täter geschnappt wurden. Gerade in der dunklen Jahreszeit zieht es die Ganoven in die Wohnviertel. Einfamilienhäuser und Wohnungen mit guter Anbindung an Schnellstraßen sind ihr bevorzugtes Ziel.

Wie mit einer konzertierten Aktion Einbrechern das Handwerk gelegt werden kann, das hat die Duisdorfer Dienststelle vorgemacht. Jetzt hat sie Polizeipräsident Wolfgang Albers für seine ganze Behörde aufgegriffen.

Warum nicht gleich so? Mit der Neuorganisation der Behörde, wie als Grund genannt, hat das weniger zu tun als mit der Ablehnung des Modells durch einzelne Beamte. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung, die Einbruchskriminalität zentral und mit Beamten aus mehreren Dienststellen zu bekämpfen.

Doch von Erfolg gekrönt kann das Projekt nur sein, wenn die Bevölkerung mithilft. Und zwar nicht nur mit rechtzeitigen Hinweisen an die Rufnummer 110. Daneben kann jeder Haus- und Wohnungseigentümer mit technischen Sicherungen selbst viel dafür tun, dass ein Einbruch im Versuch stecken bleibt.

[ zum Artikel ]