1. Bonn

Namen und Notizen: Soziales Engagement in Bonn

Namen und Notizen : Soziales Engagement in Bonn

10 000 Euro für das GA-Weihnachtslicht - Jugendprogramm des Museum König - Verein und Fachgeschäft spenden 30 Winterschlafsäcke für den Verein für Gefährdetenhilfe

Soziales Engagement großgeschrieben: Die Unternehmen TGE Gas Engineering und TGE Marine Gas Engineering haben bereits im zwölften Jahr auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden verzichtet und spendeten stattdessen Geld für das GA-Weihnachtslicht. Den großzügigen Betrag von 10 000 Euro überwiesen Finanzdirektor Klaus Nussbaum und Geschäftsführer Manfred Küver an das Hilfswerk des General-Anzeigers.

Gegenüber dem Vorsitzenden des Vereins Weihnachtslicht, Bernd Leyendecker, sagten sie: "Als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Bonn wollen wir auch einen Beitrag leisten, um hilfsbedürftigen Menschen in dieser Region etwas zu helfen. Dabei begrüßen wir, dass der Verleger des General-Anzeigers sämtliche Personal- und Verwaltungskosten übernimmt, die im Zusammenhang mit der Aktion Weihnachtslicht anfallen; so kommt dann tatsächlich das komplette Spendengeld bei den Bedürftigen an."

Mikroskopieren, Forellenpräparate herstellen oder wissenschaftliches Zeichnen: Für zwölf Siebt- und Achtklässler der Karl-Simmrock-Schule gehörten solche spannenden Elemente im vergangenen Schulhalbjahr zum Alltag. Zwei Stunden pro Woche lernten sie im Zuge des Jugendprogramms "Natur beflügelt" im Museum Koenig grundlegende Arbeitsmethoden eines Biologen kennen.

Gestern präsentierten sie ihre Arbeitsergebnisse und erhielten ihre Teilnehmerurkunden. Unter Anleitung des Biologen und Museumspädagogen Peter Geißler beschäftigten sich die zwölf Teilnehmer der Schüler-AG im Winterhalbjahr 2012/2013 mit folgenden Themen: Stammbaum, Merkmalen und Lebensweisen der Wirbeltiere, Mikroskopieren mit Auflicht- und Durchlichtmikroskopen, Wissenschaftliches Zeichnen, Bestimmen von Säugetierschädeln, Erstellen eines eigenen Bestimmungsschlüssels bei Vögeln, Präparation von Forellen und Einblicke hinter die Kulissen der Museums-Sammlung.

Fester Teil jeder Schüler-AG ist auch eine wissenschaftliche Exkursion mit Einführung in die Feldarbeit. Die AGs richten sich ganz bewusst in erster Linie an Haupt- und Realschulen, da Wissen und Fertigkeiten erlernt werden, die in den Schulen häufig nicht in dieser Form vermittelt werden können. Die Teilnehmer werden zum eigenständigen und verantwortlichen Arbeiten angeregt. Die nächste Schüler-AG findet mit Schülern der Anne-Frank Schule statt.

Eine Spende von 30 Winterschlafsäcken haben der Verein Juraexamen.info und das Fachgeschäft Steppenwolf an den Verein für Gefährdetenhilfe überreicht. Die Spende dient vor allem Obdachlosen aus osteuropäischen Ländern. Diese haben in Deutschland keinen Anspruch auf Sozialleistungen. "Das Fachgeschäft hat uns die Schlafsäcke zu sehr großzügigen Konditionen überlassen", so das Vorstandsmitglied von juraexamen.info, Stephan Pötters.

Zum Verein gehören Studenten und Alumni der Universitäten Köln und Bonn, die die Internetseite in ihrer Freizeit betreiben. Die Seite behandelt aktuelle Urteile und rechtliche Fragen aus Gesellschaft und Politik, so Herausgeber Tom Stiebert.