Hubertusstraße extrem stark frequentiert 166 Mal am Tag: Buslärm nervt Anwohner

ÜCKESDORF · Um 5.20 Uhr ist für Hubert und Simone Schumacher die Nacht vorbei. Dann gibt es keine ruhige Minute mehr in ihrem Haus: Der Rollladenkasten vi-briert, die Front des kleinen Fachwerkhauses in der Hubertusstraße in Ückesdorf sowie die Fensterscheiben zittern. Und das ab sofort im Takt.

 Viel zu viele Busse quälen sich nach Ansicht der Anwohner durch die enge Hubertusstraße in Ückesdorf.

Viel zu viele Busse quälen sich nach Ansicht der Anwohner durch die enge Hubertusstraße in Ückesdorf.

Foto: Gabriele Immenkeppel
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort