1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Schullandheim Niederlützingen: 1955: Berliner Mädchen erholen sich im Bonner Schullandheim

Schullandheim Niederlützingen : 1955: Berliner Mädchen erholen sich im Bonner Schullandheim

Vor 60 Jahren war Bonn noch das Naherholungsgebiet Berlins: 90 junge Damen von drei Schulen aus der damaligen "alten Hauptstadt" erholten sich zwei Wochen lang im Bonner Schullandheim Niederlützingen.

Die Schülerinnen aus Tempelhof und dem Bezirk Tiergarten zeigten sich von der schönen Rheinlandschaft im Gespräch mit dem General-Anzeiger begeistert. Wunderschöne Ausflüge führten sie auf Burg Rheineck und nach Maria Laach sowie per Dampfer nach Braubach. Der Bonner Oberregierungsrat Malicke ermahnte seine jungen Landsleute mit lokalpatriotischem Pathos: "Macht die Augen auf und teilt allen in Berlin mit, wie nett sich die Bonner um euch bemüht haben." Neben Wanderungen waren Tischtennis und Federball die Lieblingsbeschäftigungen der jungen Damen. Zur Verpflegung schrieb der GA-Autor: "Jeden Tag gibt es Pudding, und die jungen Damen sind, wie man hörte, sehr um ihre Taillen besorgt." Und dann brachte Oberregierungsrat Malicke als Gastgeschenk ausgerechnet noch Süßigkeiten mit...