1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Haltestelle Bonn-West: 45-Jährige gerät in Bonn zwischen Bahn und Bahnsteig

Haltestelle Bonn-West : 45-Jährige gerät in Bonn zwischen Bahn und Bahnsteig

Eine 45-Jährige ist am Dienstag zu einer Bahn der Linie 16 an der Haltestelle Bonn-West geeilt. Doch da die Bahn bereits angefahren war, geriet sie mit einem Bein zwischen Bahn und Bahnsteig und erlitt Schnittverletzungen.

Weil eine 45-jährige Frau am Dienstag zu spät dran war, gab es einen Rettungseinsatz in Bonn: Wie die Polizei und die Stadtwerke Bonn (SWB) auf GA-Anfrage mitteilten, war die Frau gegen 10.35 Uhr zu einer bereits anfahrenden Bahn der Linie 16 an der Haltestelle Bonn-West geeilt. Die Türen waren SWB-Sprecherin Veronika John zufolge schon geschlossen, die Passagiere ein- und ausgestiegen. Die Bahn sollte entsprechend gerade losfahren.

Mit dem Bein sei die 45-Jährige dann zwischen Bahn und Bahnsteig geraten. Dies sei dem Zugführer beim Anfahren schnell aufgefallen, woraufhin er sofort abgebremst habe. Obwohl die Frau ihr Bein daraufhin zurückzog, erlitt sie Schnittwunden. Vor Ort wurde sie in einem Rettungswagen versorgt.

Laut John wurden die Linien 16 und 18 um die stehende Bahn herumgeführt. Es kam zu Verspätungen und Unregelmäßigkeiten. Ab 11 Uhr war die Unfallaufnahme beendet, sodass alle Bahnen wieder wie gewohnt abfuhren.

Nicht mehr in der Lage zu fahren war der betroffene Zugführer. John zufolge erlitt er einen leichten Schock.