Ab Januar steigt die Abgabenlast Wie Bonner Unternehmer auf die höhere Gewerbesteuer reagieren

Bonn · Der Rat dreht an der Steuerschraube, um Haushaltslöcher zu schließen. Eine Geschäftsfrau und zwei Unternehmer erklären, was sie davon halten. Sie vermissen einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Geld der Bürger und wünschen sich mehr Mitsprache.

 Geschäftsführer Martin Groenefeld mit Produkten der Magnetfabrik in Bonn.

Geschäftsführer Martin Groenefeld mit Produkten der Magnetfabrik in Bonn.

Foto: Meike Böschemeyer

Aus der Bonner Wirtschaft regt sich Widerspruch gegen die beschlossene Erhöhung der Gewerbesteuer ab Januar. Für die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg warnt Hauptgeschäftsführer Hubertus Hille: „Die Erhöhung belastet die Unternehmen zusätzlich, während sie sich in einem schwierigen Umfeld behaupten müssen“. Zugleich mindere sie die Attraktivität Bonns als Wirtschaftsstandort. „Schon jenseits der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz sind die Hebesätze deutlich geringer“.