1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Afghanistan-Rückkehrer der Deutschen Welle finden Unterkunft in Bonn und Köln

Korrespondenten der Deutschen Welle : Afghanistan-Rückkehrer finden Unterkunft in Bonn und Köln

Der Deutschen Welle war es vor zwei Wochen gelungen, zehn ihrer Journalisten und deren Familien aus Afghanistan zu evakuieren. Nun kommt Hilfe von Kommunen.

Die Städte Köln und Bonn unterstützen die Deutsche Welle (DW) bei der Unterbringung afghanischer Korrespondenten und ihrer Familien.

Die Familien sollten nach Angaben der Stadt Bonn am Dienstag in Köln und Bonn ankommen. Beide Städte stellen den Familien Unterkünfte zur Verfügung, bis die Deutsche Welle Wohnungen für sie gefunden hat.

Der DW war es vor rund zwei Wochen gelungen, zehn ihrer Journalisten und deren Familien aus Afghanistan zu evakuieren. Auf dem Landweg konnte die Gruppe von 72 Personen die Grenze nach Pakistan überqueren, wo die deutsche Botschaft in Islamabad die Visa für Deutschland ausstellte.

DW-Verwaltungsdirektorin Barbara Massing sagt: „Mein herzlicher Dank für ihre großartige Unterstützung geht an die Oberbürgermeisterinnen Henriette Reker und Katja Dörner mit ihren Teams sowie an die Bezirksregierung Arnsberg. In ganz enger Abstimmung haben sie der DW geholfen, schnelle und unbürokratische Lösungen für die Menschen anzubieten.“