1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Mit 1,0 Promille: Alkoholisierter E-Scooter-Fahrer flieht vor der Polizei

Mit 1,0 Promille : Alkoholisierter E-Scooter-Fahrer flieht vor der Polizei

Ein 17-Jähriger E-Scooter-Fahrer war mit 1,0 Promille in der Bonner Südstadt unterwegs. Er verletzte sich an einem Zaun, als er vor der Polizei flüchtete.

Bei der Flucht vor der Polizei hat sich ein 17-Jähriger verletzt, der mit einem E-Scooter unterwegs war. Der junge Mann fiel den Beamten gegen 1 Uhr auf, als er beim Einbiegen vom Venusbergweg auf die Reuterstraße die Fahrbahnmarkierungen missachtete und Schlangenlinien fuhr.

Als der Jugendliche den Streifenwagen bemerkte, ergriff er die Flucht und bog von der Reuterstraße in den Jagdweg ein. Dort ließ er den E-Scooter auf der Fahrbahn liegen, lief in eine Garageneinfahrt und versuchte, über einen Metallzaun auf ein Grundstück zu klettern. Dabei blieb er an den Spitzen eines Zaunes hängen und verletzte sich am Bein. Die Beamten halfen ihm vom Zaun und leisteten erste Hilfe.

Der Verletzte kam nach erster Behandlung durch Rettungssanitäter in ein Krankenhaus. Der Atemalkoholvortest vor Ort ergab rund 1,0 Promille, später wurde eine Blutprobe entnommen.

(ga)