1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Einsatz der Polizei Bonn am Sportpark Nord: Alkoholisierter Radfahrer leistet nach Unfall Widerstand

Einsatz der Polizei Bonn am Sportpark Nord : Alkoholisierter Radfahrer leistet nach Unfall Widerstand

Ein alkoholisierter Radfahrer hat mehrere Polizeieinsatzkräfte am späten Dienstagabend nach einem Unfall am Sportpark Nord beschäftigt.

Nach einem Zusammenstoß mit dem Wagen eines 53-jährigen Autofahrers auf der Gegenfahrbahn wollte sich der leichtverletzte Radfahrer nach Auskunft von Polizeipressesprecher Robert Scholten noch während der Unfallaufnahme vom Einsatzort entfernen.

Daraufhin sei es zu einer Auseinandersetzung mit der Besatzung eines Streifenwagens gekommen, die Alkoholgeruch im Atem des 47-Jährigen festgestellt habe. Weitere Polizeibeamte seien daraufhin gegen 21.30 Uhr ausgerückt und hätten den Mann auch kurzzeitig fixieren müssen. Ein Atemalkoholtest vor Ort habe einen Wert von 0,6 Promille bei ihm ergeben, eine spätere Blutprobe den Alkoholkonsum ebenfalls bestätigt, so Scholten weiter.

Wie der Pressesprecher erklärte, muss sich der Mann nun nicht nur wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, sondern möglicherweise auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Zeugen hätten zudem berichtet, dass er bei seiner Fahrt auf der Kölnstraße stadtauswärts in Richtung Auerberg ohne Licht unterwegs gewesen sei. An Fahrrad und Auto entstand ein Gesamtschaden von etwa 750 Euro.