1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Hauptbahnhof in Bonn: Bald wird die Fassade wieder strahlen

Hauptbahnhof in Bonn : Bald wird die Fassade wieder strahlen

Bei der Halle des Bonner Hauptbahnhofs handelt es sich um ein schönes altes Gebäude. Doch wer genauer hinsieht, stellt fest, dass die Fassade dreckig und damit dunkel geworden ist. Bis Mitte August wird sich das ändern - mit Hochdruck.

Auf einer Länge von 160 Metern wird die Vorderseite des Gebäudes nun eingerüstet, dazu noch die beiden Seitenteile. In den nächsten Wochen geht es dann dem Dreck mit Granatpuder an den Kragen, ganz ohne Chemie. Die Teilchen "sind dünn wie ein Frauenhaar", sagt Wolfgang Hensel, Geschäftsführer von Fassadenreinigung NRW.

An einigen Stellen wurde schon getestet, wie die 1400 Quadratmeter große Fassade bald aussehen wird. Die Klinker sind dann so gelblich hell, wie die der Wohnhäuser auf der anderen Seite hinter dem Bonner Loch. Das verspricht Werner Milz, Techniker bei "DB Station&Service". Auch die Basaltsockel würden heller, werden vom jetzigen Lack befreit.

Das letzte Mal wurde der Bahnhof Anfang der 80er Jahre gereinigt, so Ralf Fielenbach, stellvertretender Bahnhofsmanager. Die Kosten für alles betragen 60.000 Euro.