Aktion von Studenten und Ehemaligen Baumkauf für den guten Zweck

Bonn · Einen Weihnachtsbaum erwerben und dabei Gutes tun - das ermöglicht die Landwirtschaftliche Fakultät der Uni Bonn auch in diesem Jahr. Sie gibt von 20. bis 22. Dezember, Freitag bis Sonntag, jeweils von 11 bis 16 Uhr zahlreiche Fichten und Kiefern in verschiedenen Größen gegen Spenden ab

Zum vierten Mal organisieren und betreuen Studierende sowie Ehemalige die Aktion, die der emeritierte Professor für Geobotanik und Naturschutz, Wolfgang Schumacher, 1980 ins Leben rief. Sie findet im Nutzpflanzengarten in Poppelsdorf, Eingang Karlrobert-Kreiten-Straße, statt.

Die Bäume stammen aus der Eifel und werden von den Studierenden selbst geschlagen, um seltenen Pflanzen und Tieren wieder mehr Raum zur Ausbreitung zu geben. Zahlreiche Gebiete konnten so in den vergangenen Jahren renaturiert werden.

Die erbetenen Spenden kommen in diesem Jahr dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn zugute, außerdem werden regionale Naturschutz-Initiativen wie zum Beispiel der Arbeitskreis Streuobstwiesen des Heimat- und Bürgervereins Bad Bodendorf unterstützt.

Auch die Imkerei der Universität wird an einem Stand im Nutzpflanzengarten ihre Produkte anbieten. Möglich wird die Aktion neben dem Engagement der Studierenden durch die tatkräftige Unterstützung der Mitarbeiter der Botanischen Gärten und der Biologischen Station.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort