Kommentar zur Bonner Beethovenhalle 221 Millionen für die Sanierung, aber kein Geld für Warmwasser

Meinung | Bonn · Die Modernisierung der Beethovenhalle soll zwar eine gewaltige Summe verschlingen, warmes Wasser zum Händewaschen für die Besucher ist dabei allerdings nicht eingepreist. Die Stadt spart hier an einer seltsamen Stelle, findet unser Redakteur.

Der Eingangsbereich der Beethovenhalle aus der Vogelperspektive. Die Aufnahme ist aus dem Sommer 2023.

Der Eingangsbereich der Beethovenhalle aus der Vogelperspektive. Die Aufnahme ist aus dem Sommer 2023.

Foto: Benjamin Westhoff

Da behaupte noch mal einer, die Beamten im Stadthaus hätten keinen Sinn für Sparsamkeit. Ok, was die Forderung nach immer neuen Planstellen in der Verwaltung anbelangt, da gehen sie schon gern in die Vollen, muss man leider sagen. Aber im Kleinen werden sie durchaus kreativ, um mit dem einen oder anderen Cent zu knausern.