Blitzergefahr Bonner Polizei will keine Radarfallen mehr ankündigen

Bonn/Region · Ab sofort gibt die Polizei Bonn nicht mehr bekannt, wo sie in Bonn und der Region Geschwindigkeiten kontrolliert und ihre mobilen Blitzer aufstellt. Was dahinter steckt.

 Ein Polizist schaut bei einer Geschwindigkeitsmessungdurch in ein Lasergerät.

Ein Polizist schaut bei einer Geschwindigkeitsmessungdurch in ein Lasergerät.

Foto: picture alliance / dpa/Inga Kjer

Autofahrer müssen künftig noch mehr auf Blitzer in Bonn und der Region achten. Denn wo und wann die Polizei Jagd auf Raser macht, gibt sie künftig nicht mehr bekannt. Im Internet ist zu lesen: „Wir haben die Veröffentlichung der Radarmessstellen eingestellt!“. Das habe mit „der landesweiten strategischen Neuausrichtung im Themenfeld Verkehrsunfallbekämpfung“ zu tun, wie es Dominik Gaida aus dem Polizeipräsidium Bonn auf GA-Anfrage sagt. „Die bisher angekündigten Kontrollen führten zu keiner nachweislichen Reduzierung des Geschwindigkeitsniveaus.“ In der Neufassung der strategischen Ausrichtung der Verkehrspolizei in Nordrhein-Westfalen sei aufgeführt, dass Geschwindigkeitsüberwachung grundsätzlich unangekündigt stattfinden soll.

Die Stadt Bonn misst allerdings in der kommenden Woche erneut Geschwindigkeiten. Die Blitzeranhänger stehen an Friedenstraße, An der Josefshöhe, Kölnstraße, Reuterstraße und Spreestraße. Die weiteren Messstellen in der Stadt:

Montag: Adenauerallee, Auf dem Hügel, Ellesdorfer Straße, Europaring, Hauptstraße, Hermannstraße, Kautexstraße, Siebengebirgsstraße

Dienstag: Bahnhofstraße, Geislarstraße, Rheindorfer Straße, Röttgener Straße, Siegburger Straße, Stiftsstraße

Mittwoch: Adenauerallee, Bernkasteler Straße, Dottendorfer Straße, Langemarckstraße, Löwenburgstraße

Donnerstag: Albertus-Magnus-Straße, Bernkasteler Straße, Broichstraße, Burgstraße, Königswinterer Straße, Marienforster Straße, Winterstraße

Freitag: Adenauerallee, Langemarckstraße, Rudolf-Hahn-Straße, Villemombler Straße

Samstag: Ellesdorfer Straße

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort